Förderprogramme für Denkmalgeschütztes Fachwerk?




Hallo zusammen
Ich heiße Manfred Linner und werde sicherlich des öfteren hier noch die ein oder andere Frage stellen. Hab mir gerade ein Fachwerkhaus zugelegt, ein altes Pfarrhaus und davor Bauerhaus. Baujahr 1760, steht unter Denkmalschutz, ist natürlich irgendwann auch saniert worden und noch ganz gut in Schuß.
Nun meine ersten Fragen:
Wo finde ich Informationen, was genau unter Denkmalschutz steht, was ich verändern darf, und was nicht und so weiter.
Weiterhin wäre es toll, wenn mir jemand sagen kann, was für Fördermittel es für den Erhalt derartiger Gebäude gibt, was zu tun ist, usw.

Momentan bis hierher, vorab schon mal danke, Manfred



Behördengang



Der beste und auch effektivste Weg wäre erst einmal zur zuständigen Unteren Denkmalschutzbehörde Deiner Region.
Dort erfährst Du eigentlich erst einmal sämtliche Eckpararmeter hinsichtlich erhaltens- und veränderungsfähiger Möglichkeiten.
Desweiteren aber auch Fördermöglichkeiten und Bezuschussungen.

Grüße Udo Mühle



Förderung



ist so gut wie garnicht zu bekommen. Lediglich den Aufwand zum Erhalt des Denkmals kann man steuerlich absetzen, muss aber von der Unteren Denkmalschutzbehörde ohnehin abgesegnet werden. Fatal ist es, Alleingänge ohne die Behörde zu unternehmen. Gibt Ärger und man ist im Visier der Mitarbeiter, was kein Zuckerschlecken ist.
Wir haben bei unserem Bauvorhaben sowohl die Untere, als auch die Obere Denkmalschutzbehörde gleichzeitig an den Tisch geholt, was sich im Nachhinein als ausgesprochen guter Schachzug erwiesen hat.
Gruß aus Dortmund
Harald Vidrik



erst mal herzlichen Dank



für die schnellen Antworten,

bitte haltet mich nicht für ganz doof, aber in welchem Amt sind denn die untere und obere Denkmalschutzbehörde zu finden?

Gruß, Manfred Linner



Behörden bei Behörden



Die Untere findet man bei uns im Landratsamt!
Müßte bei Euch eigentlich ähnlich sein.
Dort weitere Schritte anfragen.

Grüße Udo



Untere Denkmalschutzbehörde



findet Ihr bei Eurer Stadt- bzw Kreisverwaltung.
Obere Denkmalschutzbehörde evtl. bei der Bezirksverwaltung.
Die Untere Behörde kann Euch das Leben zur Hölle machen, wenn etwas ohne ihr Einverständnis passiert.

Gruß aus Dortmund
Harald Vidrik