Hausbock - Altbefall???




Hallo liebe Community!

Wir haben uns vor zwei Monaten ein Bauernhaus aus dem Jahre 1867 gekauft. Nun habe ich an einem Deckenbalken im Erdgeschoss typische Ausfluglöcher des Hausbocks gefunden. Nagegeräusche hören wir nicht. Aus einem der Löcher bröselt jedoch ab und zu etwas Holz heraus.

Zudem habe ich auf dem Dachboden (noch original aus 1867) Balken mit Fraß gefunden. Die Balken habe ich soweit mit der Axt vom Altfraß befreit. Hierbei habe ich keine Larven oder Käfer gefunden. Ausfluglöcher sind jedoch zu erkennen.

Kann es sich hierbei dann überhaupt noch um einen Befall handeln oder sind die bösen Dinger weg?



Bilder...



...werde ich heute Abend machen und sie hier einstellen!!!





Sicher handelt es sich um einen Befall, die Frage ist halt nur ob es noch ein aktiver Befall ist.

Grüße
Oliver Struve



prüfen, ob weg oder nicht



Hatte das gleiche Problem, als ich mein Haus gekauft hatte.
Ich geriet fast in Panik, als ich sah, das in den Balken überall Ausfluglöcher sind. Dann wandte ich mich hier an Fachleute und die haben folgenden Rat gegeben: Erst mal prüfen, ob aktuell überhaupt noch Aktivitäten eines Nagekäfers vorhanden sind. Das lässt sich leicht feststellen, denn wenn der Nager aktiv ist, dann fallen aus aktiven Fraßlöchern immer feinste frische Knabberspäne zu Boden. Legt mal eine größere schwarze Plane aus und beobachtet die ein paar Tage oder Wochen, dann müßtet ihr darauf dann herabgefallene Fraßreste sehen, sieht wie feinstes Sägespänemehl aus. Wenn da lange Zeit nichts herab fällt, dann ist auch kein Nager mehr aktiv. Oder sehen das die Experten doch anders?