Dielenbruch!- Bauschaum?

08.11.2004



Die Wohnung ist nuin fertig renoviert, der Vater geht einmal über die neuen Dielen und schon hat es geknackt. Bei dem was bisher alles passiert ist war das die Krönung. Freunde haben nun gesagt, daß die Hohlräume zu groß wären (logisch). DIe Empfehlung, nachdem wir den Boden auf keinen Fall mehr heben möchten ist Bauschaum unter Dielen. Was sagen Sie dazu. Bitte um schnelle Antwort. Der Umzugstermin naht. Oder haben Sie eventuell eine andere schnelle Lösung. Danke.



Genauere Angaben nötig!



Lieber Herr vogt,
für eine Auskunft wäre es erforderlich zu wissen wie dick die Dielen sind und in welchem Abstand die Lagerhölzer liegen und welche Nutzung im betreffenden Raum vorgesehen ist. Eventuell wäre es sogar von Belang wie weit die Dekcenbalken auseinanderliegen, welche Spannweite diese haben und welchen Querschnitt die Balken haben.
Die Verfüllung mit Bauschaum finde ich sehr ungewöhnlich und darüber hinaus wohl auch sehr teuer. Weiterhin ist zu sagen, daß Bauschaum als tragendes Bauelement völlig ungeeignet ist.
Mit freundlichen Grüßen Johann Müller



Kopfschütteln!



....nur zu!!!!!
Dies zeugt von absoluter Unfachkenntnis und dem Glauben, der Bauschaum sei der "Wunderbaustoff"!
Wer sich mal mit der Bauschaummaterie auseinander setzt, der wird sehr schnell merken, das dieses zeug enorm ausgast und nervenbelastende Stoffe freisetzt!
Genaueres dazu könnten unsere Baubiologen hier sagen.

Grüße