Cob-Haus in Deutschland?




Hallo, guten Tag
ich habe im Internet schon einiges gelesen zum sogenannten "Cob"-Hausbau, der in England, USA, Kanada etc. - derzeit in alternativen Kreisen an Beliebtheit gewinnt.
Weiß jemand von Ihnen/euch, ob es auch in Deutschland möglich wäre, so ein Haus zu bauen? Bisher habe ich dazu auf deutschen Seiten noch kaum etwas dazu gefunden - weiß jemand mehr? Würde mich sehr über Antwort freuen. Vielen Dank im Voraus und viele Grüße



Noch nie…



… etwas von deutscher Baunorm gehört?





Hallo - danke für Antwort!!
Nein, so blöd das klingen mag... bin wirklich ein Neuling auf dem Gebiet und habe mich noch nie damit befasst.
Wenn es nicht allzu viel Ihrer/deiner Zeit kostet:
Was ist es genau, das bei einem Cob-Haus der deutschen Baunorm widersprechen würde?
Viele Grüße



Augenzwinkern…



In den USA sind tatsächlich Bauformen möglich, die bei uns weniger wegen der Baunorm als vielmehr wegen der Vorbehalte der meisten Menschen keine Chancen hätten. Bei uns würden solche Häuser oft als Komposthütten bezeichnet, dabei hat diese Technik des Lehmbaus eine lange Tradition auch bei uns und natürlich sind auch Häuser möglich, die der Baunorm entsprechen.

Hier ein Lesetipp:
http://www.baufachinformation.de/artikel.jsp?v=217828





Hallo nochmal,

danke für Antwort :-)
Das hieße eigentlich theoretisch,dass wenn man sich an die deutschen Baunormen halten würde, auch ein Haus aus
dem Material bauen könnte, oder?

Seite werd ich mir genau ansehen.
Viele Grüße
Catherine



Lehmbau



Kaufen Sie sich das Buch "Lehmbau" von Gernot Minke.
Für 38,- € bei Amazon zu bestellen.

Viele Grüße





Gut, werde ich machen!
:-)
Gruß
Catherine



Was ist



ein Cob-Haus?
Ralph Schneidewind





Hallo
Cob ist die englische Bezeichnung für Wellerlehm, einer Mischung aus Stroh, Lehm und Sand.
Siehe englisches Buch: "the hand-sculpted house" - http://www.amazon.de/gp/product/1890132349/ref=ox_sc_act_title_1?ie=UTF8&smid=A2O0NLZPCZ5AO5
Gruß



Es dürfte schwierig werden...



... in einem deutschen Neubaugebiet ein "cob-house" genehmigt zu bekommen... von allgemeinen Bauvorschriften und Regeln in Richtung Statik, Wärmeschutz usw. mal abgesehen gibt es meistens zahlreiche Einschränkungen, was beispielsweise die Geschoss- und Gebäudehöhe, die Art und Farbe der Dachdeckung, das Fenster/Wand-Verhältnis, die Außengestaltung und wasweißich angeht...

Grundsätzlich machbar ist das aber auf jeden Fall und meine Sympathien sind bei Euch...

Gutes Gelingen & LG,
Sebastian Hausleithner





Schön :-)
danke.



Cob oder Wellerlehm



Hallo
Wellerlehmhäuser haben auch in Deutschland eine sehr lange Tradition. Und Wellerlehm ist in den Lehmbauregeln beschrieben, kann also in deren Geltungsbereich verbaut werden. Ich weiß nicht, inwieweit er in der neuen Lehmbaunorm enthalten ist. Wellerbau eignet sich super, wenn man eigenen Baulehm hat und gut an langes Stroh rankommt. Ausserdem hat man am besten ein Rindvieh, das das Mischen übernimmt. Durch das sehr lange Stroh ist ein maschinelles mischen sehr schwierig. Ausserdem braucht man viel Zeit für die viele handarbeit. Daher ist meines Wissens nach Wellerlehm bei uns sehr teuer, eben durch den hohen Arbeitsaufwand.



@sh



...mal abgesehen gibt es meistens zahlreiche Einschränkungen, die Art und Farbe der Dachdeckung, das Fenster/Wand-Verhältnis, die Außengestaltung und wasweißich angeht...

Grundsätzlich machbar ist das aber auf jeden Fall und meine Sympathien sind bei Euch...

Gutes Gelingen & LG,
Sebastian Hausleithner

das gibt es bei uns auch nennt sich allerdings Sanierungsgebiet.