Putzanschlussband contega pv

26.11.2010



Hallo zusammen, ich habe vor ca. 3 Wochen die Dampfbremsfolie intello plus mit dem Putzanschlussband contega pv verklebt und mit Kalk-Zement Grundputz eingeputzt. Nach 2 Wochen haben sich die Klebestellen des contega pv Bandes fast vollständig von der Folie gelöst. Die Folie wurde mit der glatten Seite angeklebt. Bei späteren Klebeversuchen zeigte sich, dass das Band mit verhältnissmässig wenig Kraftaufwand wieder von der Folie entfernt werden kann. Ich bin nun etwas verunsichert ob dieses Putzanschlussband wirklich eine gute Alternative zum orcon f Kleber von proclima darstellt. Hat jemand Erfahrungen mit dem Putzanschlussband?
Grüsse
Jürgen





Klebebänder, die für solche abdichtungen gedacht sind, erwärmt man am besten nach der Montage mit einem Fön, durch die Hitze bzw. Wärme, verbindet sich der Kleber sehr gut mit nahezu fast allen Untergründen.
Bei mir hats sehr gut funktioniert, sogar wenn der Untergrund etwas staubig ist.
Beim Trockenbau genauso wie bei Dachdeckerarbeiten.



Feuchtigkeit.....



Hallo Jürgen,
zu dieser Jahreseit bekommt man öfter Probleme mit Feuchtigkeit in der Raumluft (z.B. durch Putzarbeiten oder Estrich). Diese Feuchtigkeit legt sich auf die Dampfbremse und verhindert eine Haftung der Klebebänder auf der Dampfbremse. Manchmal kann man sogar die grüne Farbe auf der Intello mit den Fingern verreiben.
Also Feuchtigkeit rausbringen und Temperatur reinbringen.

Grüße aus Rheinhessen
Roman



Wärme...



Vielen Dank für die Hinweise,
ich habe die Baustelle nicht geheizt da mir die proclima-Leute empfahlen zuerst alle Anschlüsse abzudichten und danach erst zu heizen. Ich werde heute ein paar Klebeversuche mit dem Fön durchführen.
Übrigens, kann ich das contega pv Band auch zum Abdichten von Holzbalken welche die Aussenwand durchdringen nehmen?
Vielen Dank nochmals!
Jürgen





für Holzbalken nur die Klebemasse aus den Kartuschen (Primur o.ä.) nehmen, da das Holz das Klebeband austrocknet