Punktfundament für Balkon angrenzend zum Sandsteinsockel

04.07.2011



Um ein freistehender Balkon zu bauen, habe ich 80-90cm tiefe Löcher für die Punktfundamente ausgegraben. Der Architekt sagt, in die Löcher werden dann die H-Anker oder Gewindestangen einbetoniert. Da ich aber hier im Forum gelesen habe, dass Sandstein und Zement sich nicht gut vertragen, wollte ich wissen, ob das auch in diesem Fall auch gilt. D.h. ist es schlecht für den Sandsteinsockel, wenn für ein Punktfundament direkt an den Sandsteinen anschliessend (unterirdisch) Beton gegossen wird. Oder soll ich irgendwas zwischen Fundament und Sandstein dazischen tun
Wäre Dankbar für Eure Hilfe.



Balkonfundament



Ihre Fundamente sollten Sie auf jeden Fall vom Bestandsmauerwerk trennen.
Nicht wegen irgendwelchen Materialunverträglichkeiten sondern um die Setzung der Fundamente nicht zu behindern.

Viele Grüße



Balkonfundament



Danke für die Antwort! Ist ja eigententlich logisch. Wäre is in Ordnung wenn ich 10cm Abstand zum Sandstein mit Sperrholz abtrennen würde, dann den Zwischenraum mit Split ausfüllen und zustampfen?



Balkonfundament



Einfach eine Platte vor das Bestandsmauerwerk stellen reicht völlig aus.



Balkonfundament



Einfach eine Platte vor das Bestandsmauerwerk stellen reicht völlig aus.



und



80-90 cm sind ein Mindestmaß, bei solchen Sachen sollte man durchaus auf 1,20 gehen. Faulheit und Geiz wird schnell bestraft.
Platte = Styropurplatte