Füllstoff für Holzbalkon gesucht.

20.11.2007



Hallo zusammen,

wir haben ein Problem mit einem Holzbalkon und hoffen darauf hier Hilfe zu bekommen:
Der Balkon ist so aufgebaut, dass jeweils zwei Zangen(Holz) an einem Balken in der Zwischendecke befestigt worden und 1,5m nach außen ragen. Zwischen den Zangen wurde ein Füllbalken eingesetzt und darauf der Balkon aufgebaut. Die Firma/ der Architekt hat Fehler in der Planung gemacht, und es stand oft Wasser auf dem Balkon, so dass die Füllbalken und die Zangen teilweise morsch wurden(Zangen sind auf der Innenseite teilweise morsch). Den Balkon haben wir abgebaut jetzt wollen wir nur die alten Zangen verwenden (sie zu ersetzten ist nicht möglich). Wir wollen neue Füllbalken verwenden und wie wir die Oberkonstruktion für den Balkon machen ist uns auch klar.
Nur haben wir das Problem, dass zwischen den Füllbalken und den Zangen teilweise Spalten sind (das morsche Holz wurde von den Zangen entfernt und wir haben sie behandelt). Wie verfüllt man am Besten die Spalten? Wir haben Holz Spachtel versucht aber das funktioniert nicht für alle Balken – teilweise sind die Spalten bis zu 3 oder 4 cm dick. Wir bräuchten etwas zum hineingießen wenn die Füllbalken bereits eingesetzt sind.
Weiß jemand einen Rat wie wir das bewerkstelligen?
Vielen Dank im Voraus!



Holzbalkon



Verstehe ich das richtig,
die auskragenden Zangen sind am Übergang zur Wand um mehrere cm abgefault, also im Querschnitt geschwächt?
Nutzen Sie den Balkon auch als Vordach bzw. Terrassenüberdachung?

Viele Grüße
Georg Böttcher



konstruktiv lösen



sollte man das Problem. Evtl. ist eine Blechabdeckung möglich, die diesen Spalt abdeckt, über den jeweiligen Zangenbalken ragt und eine Tropfkante bildet. Vielleicht lässt sich ein Blechstreifen seitlich in den Füllbalken schlitzen. Oder vielleicht den Füllbalken breiter wählen, beidseitig fälzen, daß er wieder dazwischen passt und dann in der Falz ein Tropfblech von unten befestigen.... da kann man sich bestimmt was einfallen lassen. Zugießen wird bestimmt nicht lange halten. Viele Grüße, Johannes prickarz



Holzbalkon



Hier eine Ergänzung.
Die Zangen sind nicht an der Wand angefault. Das Hausdach ragt etwa 30cm über. Die Faulstellen fingen erst 50-60cm von der Wand entfernt an. Die Statik ist auch nicht gefährdet, da wir einen Unterzug-Balken am vorderen Ende montiert haben. Es geht also "nur" um das Ausfüllen der Hohlräume wegen der Ansicht.

Viele Grüße Gerd.



Füllstoff für Holzbalkon



Hallo Gerd,
anscheinend sind die Füllbalken die eigentliche Schadensursache. Eindringendes Wasser konnte aus der engen, kapillaren Fuge schlecht austrocknen.
Ich glaube, irgendein Kitt ist der falsche Weg. Wasser kann unter die Füllmasse dringen, an den abgefaulten Stellen gibt es keinen wirksamen Holzschutz mehr.

Ich sehen 4 Möglichkeiten, das Problem zu beheben:
1. Füllbalken weglassen, wasserdichte Balkonabdeckung mit Gefälle einbauen, die Schäden durch Beinageln von Brettern optisch kaschieren.
2. Zangen vor der Mauer abschneiden, neue Zangen bzw. Tragbalken mit ausreichendem vorbeugendem Holzschutz anfügen. So liegt die Fügung unter dem Dachüberstand im geschützten Bereich. Da vorn ein Unterzug liegt, reicht eine einfache Gelenkverbindung.
3. Sich fragen, welchen Zweck der Balkon eigentlich hat.
Hat er keine sinnvolle Funktion, dann weg mit ihm.

4. Frag Martin Malangeri aus Leipzig. Der kennt sich mit so was besser aus.

Viele Grüße
Georg Böttcher



Balkon



Guten Tag,

da die rein verbale Beschreibung des Balkons mir nicht ausreicht, mir ein wirkliches Bild zu machen, kann ich hier nur zur gesuchten Füllmasse etwas sagen.
Bei Bootsreparaturen habe ich gute Erfahrungen mit einer Mischung aus 2 komponenten-Epoxidharz mit Sägemehl als Füller gemacht. Streng die Anmachvorschrift des Herstellers beachten ! Es schadet nicht, nach 2 Stunden noch einmal richtig heiß zu machen, z.B. mit dem Heißluftföhn.

Grüße vom Niederrhein