Balkenstärke Decke

11.02.2016 Tiberius



Hallo Freunde,

in unserem alten Fachwerkhaus steht der Neuaufbau der Decke zwischen 1. OG und Dachboden an. Bisher waren hier 6 m lange Balken in der Dimension 16 auf 16 cm verbaut. Die relative schwere Füllung (Durchhängen) und ein massiver Feuchtigkeitsschaden machen nun einen kompletten Neuaufbau nötig. In den entsprechenden Statiktabellen habe ich bereits geschaut. Da die Decke allerdings mit einer möglichst leichten Füllung versehen wird und von oben (Dachboden) kaum Last auftreten wird, stellt sich mir die Frage, in wie weit die Dimensionen nach unten korrigiert werden können. Ursprünglich hatte ich 16 auf 24 cm im Auge. Den Abstand der Balken zueinander würde ich gern auf 60 cm reduzieren. Vielleicht könnt Ihr mir eine Empfehlung geben.

Vielen Dank.



Deckenbalken



16/24 bei 6 m Spannweite und 60 cm Abstand funktioniert. Kleiner sollte der Querschnitt nicht werden. Vergessen Sie nicht die Deckenbalken an den Wänden zu verankern.



Deckenbalken



Bei einer ständigen Last von 0,5 KN/m2 und einer Verkehrslast von 1,5 KN/m2 funktioniert auch ein 10/24er Balken bei einem Balkenabstand von 60 cm.

Als Material würde ich Konstruktionsvollholz nehmen, dieses ist auf 18% technisch getrocknet, kerngetrennt und maßhaltig.

Im Holzhandel bekommt man es für ungefähr 415 €/m3.

Grüße, Gerhard