Balkenköpfe/Zwischenraum nachträglich einbetonieren wegen Dachsanierung ?

11.03.2020 Manuel



Hallo,

ich habe ein Sandsteinhaus von 1930.

Das 1. OG ist ausgebaut - Schlafzimmer /Kinderzimmer.
Da die Zimmer kleiner wirken als sie sind würde ich gerne zwei Gauben bauen.
Ich bin handwerklich sehr begabt und habe auch schon ein paar Gauben gebaut / aber bei Betondecken.

Überblick: Deckenbalken a` 19x10 cm im 60cm Abstand. Durch Ausgleich des Fußbodens / Lattung von der Seite wurde der Abstand auf 50 cm verringert. Die Schüttung wurde entfernt. Baufolie und gebundene Schüttung eingebracht. Schüttung ist Knauf Perlite a 100l + 1 Sack 25Kg Zement rund 8-10 cm hoch.
Den letzten Meter habe ich noch nicht zugeschüttet, dazu weiter unten mehr.

Die Balkenköpfe lagern durchgehend auf einem Balken 19x10cm der auch als Sturz über den Fenstern dienen soll.

Die Balkenköpfe wurden von beiden Seiten mit 3cm Dielen links und rechts jeweils um einen Meter lang verstärkt - geleimt und verschraubt.

Zu meinem Vorhaben:

Ich möchte jeweils eine Gaube pro Zimmer bauen. Dazu muss ich 2 Dachsparren entfernen, damit ich auf 1,80m breite komme.
Die restlichen Sparren werden als Verstärkung durchgehend mit KV-Holz 10x10cm Unterzogen - verleimt und verschraubt.

Die alles entscheidende Frage:

Die Dachsparren liegen auf den Deckenbalken auf. Die Deckenbalken liegen wiederum auf dem Sturz( Beschreibung oben) (Fenster a 90cm breite) auf.
Meine Bedenken sind, dass der Sturz keine doppelte Last verträgt, da ich ja zwei Dachsparren entfernen muss für die Gaube.

Meine Wunschvorstellung: Ich mache aus dem letzten Meter der Holzbalkendecke eine Holz-Betonverbund mit Amierung und Schrauben in den Balken - Sprich zwischen den Balken.
Zusätzlich als Sicherheit wurde ich noch einen Beton oder Stahlträger oberhalb des Fensters einbauen. Platz ist da (ehemals Rolladen, jetzt Aufsatzrolladen)

Oder hat jemand einen besseren Vorschlag ?

Fest steht die Gaube MUSS sein =)



Schüttung oder Beton



ich habe Schwierigkeiten mir Deine Beschreibung vorzustellen. Gibts mal ein Foto von der Stelle?



Balkenköpfe/Zwischenraum nachträglich einbetonieren ???



Ich habe es mal besser beschrieben.



Wechsel eingebaut ?



Beginnt die Gaube am First oder hast Du mitten im Dach 2 Sparren entfernt, einen Wechsel eingebaut, der nun die Last der entfernten Sparren auf die jeweils angrenzenden überträgt ? Und deine Bedenken sind nun, dass die 2 doppelt belasteten Sparren unten auf dem Auflager am Deckenbalken zuviel Last auf den Sturz unter den Deckenbalken bringen?



Wechsel eingebaut



Zur ersten Frage: Ich werde zwei Wechsel einbauen.

Zweite Frage: Korrekt. Damit habe ich bedenken.



Bauantragspflichtig



ist es möglich, dass bei derartigen Eingriffen ein Bauantrag nötig ist ? Jedenfalls sollte ein Statiker drüberschauen. Das kann ich hier nicht beurteilen.