Balkenaufnahme, Balkenlöcher Ziegelwand wie einfach herstellen?

10.11.2017 Daniel



ich möchte eine alte Decke ersetzen. die Balken sind zwar noch relativ gut, aber sehr dünn und vor allem unregelmäßig. daher muss ich einige balkenlöcher neu machen. ich habe bereits eins gemacht, aber es dauert sehr lange und ist auch nicht sonderlich gut geworden. es handelt sich um ca 24cm Vollziegel . mauerwerk. ich habe den umriss mit vielen bohrlöchern und dann mit dem meißel rausgearbeitet. gibt es da keine andere arbeitsweise. mit dem stemmhammer möchte ich da nicht unbedingt ran, da die Wand auch schon älter ist. außerdem bekomme ich damit ja auch keine ordentliche form hin.



Balkenträger oder Balkenschuhe



Manchmal frage ich mich, warum sich Leute so viel Arbeit machen.
Warum arbeitest du nicht mit Balkenträgern oder Balkenschuhen. Hat der Statiker der die neue Decke berechnet hat dazu nichts gesagt ?
Ich hoffe mal das du mit einem entsprechenden Statiker zusammenarbeitest. Der Eingriff in die Statik eines Gebäudes ist Baugenehmigungspflichtig und insbesondere im Außenbereich kann sowas ohne entsprechende Genehmigung auch schon mal zur Abbruchverfügung führen.

Lass den Stemmhammer mal ein wenig Pause machen. Schau stattdessen mal auf deiner Tastatur, da gibt es zwei "Shift" Tasten, damit kann man Großbuchstaben erzeugen.



Balkenlöcher herstellen



Wenn nur vorhandene Löcher vergrößert werden geht's wesentlich schneller.
Ca 12-15 cm Auflager genügt für Deckenbalken.

An den Ziegelfugen orientieren und zuerst den Fugenmörtel entfernen-
bei weichem Mörtel mit schmalem Elektrikermeißel sonst mit Bohrhammer.

Steine mit scharfem, dünnen Meißel abschlagen und besser ganze Steine entfernen und später beimauern.

Wenn die Balken beidseitig in die Wand eingelassen werden müssen kann es weniger Arbeit sein, ein Loch durch die Wand herzustellen, die Balken von außen einzuschieben und beizumauern
als ein Loch viel tiefer auszustemmen oder oberhalb genug wegzustemmen, um Balken nachträglich einsetzen zu können.
Man müßte die genaue Situation kennen

Andreas Teich