Fachwerkbalken austauschen

28.11.2005



Wir werden in Kürze ein altes Fachwerkhaus aus der Familie übernehmen. Im Moment ist es noch mit Schindeln verkleidet, jedoch sind diese mitlerweile in einem sehr schlechten zustand (Wetterseite). Meine Änste liegen darin dass, das Fachwerk darunter schon etwas abbekommen hat. Am liebsten würde ich jetzt schon mit der Sanierung anfangen aber ich werde noch bis zum frühjahr abwarten müssen.
Meine Frage:
Wenn Balken getauscht werden müssen, was kommt da auf mich zu. Geht das so einfach? oder muss man dann die Innenräume gleich wieder mit sanieren? Kosten?





nun ja, also wenn Balken getauscht werden müssen, dann müssen zumindest teilweise auch die Gefache raus. Das bedeutet, man hat z. B. n riesiges Loch im Wohnzimmer... Das sollte auf jeden Fall ein Fachmann machen (und vor allen anderen Gewerken) , der sich damit auskennt.

Vorher sollte denke ich mal erstmal "alles runter", damit der Zimmermann auch die Schäden erkennen kann. Bei uns wurde jeder Balken einzeln abgeklopft. Unser Zimmermann hat dann einen genauen Kostenvoranschlag bzw. eine Schadensaufstellung gemacht (der auch jedesmal eingehalten wurde).

Haben Sie schon einen "kompetenten" Zimmermann? Ich könnte Ihnen einen empfehlen :o). Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich doch kurz, der Zimmermann kommt aus Gedern. Ist ja vielleicht in der Nähe, je nachdem, wo Sie im Vogelsberg wohnen.

Wir haben übrigens vor 3 Jahren auch im Winter die Gefache ausgemauert. Am 23.12. noch. War zwar a***kalt, aber ging...

Grüße Annette



Rückwand



Hallöchen,

ich kann mich Annette nur anschließen. Ich habe den selben Handwerker (aus Gedern) gehabt wie Sie. Im Sommer diesen Jahres habe ich meine rückwand saniert. Das heißt es mußten zum Teil die Balken ausgewechselt und auch die Gefache neu gemacht werden. Hatte die selben Befürchtungen, das ich danach innen alles nochmal machen kann. Hat sich aber nicht heraus gestellt, da die Handwerker sehr vorsichtig zugange waren. Klar rieselte ein bisschen mehr die Lehmdecke, aber das kann man verkraften. Ansonsten ist alles gut gelaufen.

LG

Nadja



Alles halb so wild



Hallo, wir haben diese Arbeiten vor 4 Tagen abgeschlossen. Auch während der Frostphase war das machbar. Wichtig ist, das der Zimmermann alte, schon einmal verwendete Balken verarbeitet und die Holzverbindungen traditionell mit Holznägeln arbeitet. Ausmauerungen der Gefache am besten mit Lehmsteinen. Bitte sehr gut über den Zimmermann informieren evtl. Referenzen zeigen lassen - Restaurator im Zimmerhandwerk?
Bei uns wurde auf 12m der Wetterseite die Eichenschwelle mit den Ständern bis zu einer Höhe von ca. 50 cm getauscht und anschliessend mit Lehmsteinen und Stakung ausgemauert. Die Gefache sind teilweise schon trocken.
Übrigens, wir wohnen in diesem Haus. Dauer der Arbeiten : ca. 2 Wochen.
Viel Glück, Thorsten.