Hilfe, fauler Balken entdeckt

02.10.2011



Hallo Miteinander,

Endlich habe ich mein Eigenes kleines Fachwerkhäuschen.
Vor dem Kauf bin ich mit meinem Vater hin und her und er hat jedes sichtbare Holz angeschaut, abgeklopft und daran rumgekratzt und meinte: "Viel arbeit, aber ok"

Jetzt habe ich heute eine Vertafelte Wand im Esszimmer Freigelegt.. Ich klopf aus langeweile an der wand rum und höre einen Hohlraum. "ach da wird sicher noch ein Balken sein" (Da teilweise innen verputzt wurde)
Hau mit dem Schraubenziehe in die Wand und zack fällt ein 5mark großes stück Putz ab und es kommt mir braunen Staub entgegen.
Da wurde mir gleich erst ein bisschen mulmig..
Hab vorsichtig noch ein bisschen putz abgeschlagen und siehe da, ein kompflett verfaulter balken kam zum vorschein...
Ist hier vielleicht jemand aus der gegend blankenrath, zell, simmern der sich das anschauen kann oder hat jemand gute erfahrungen mit einem Zimmermann aus der gegend gemacht?



Guten Abend,



Ich habe heute mal alle Fachwerkbalken von diesem Raum und dem angrenzenden Flur Freigelegt.
Alles sieht Prima aus, bis auf der eine faule wicht.. interessanterweise sind auch alle angrenzenden also schwellen und Deckenbalken top in schuss..
Wenn es klappt lade ich euch mal eine skizze wie die Konstruktion bei mir aussieht. Mein Schwiegervater der auch in einem Fachwerkhäuschen wohnt meinte das dieser balken garnichts trägt, da darüber auch keine Wand sitzt.
Kaputte Eichenbalken sind mal durch Fichte ersetzt worden, allerdings war dies schon als der Vorbesitzer das Haus vor ca 30 Jahren gekauft hat.
Glücklicherweise habe ich auf der Tenne der Scheune jede menge Fachwerkbalken gefunden, somit könnte ich den faulen Balken austauschen.
Was meint Ihr? Könnte diese Wand wirklich nur eine Abtrennung sein oder Bringt das ganze die Konstruktion in Gefahr? Doch lieber nen Architeckten anrufen?

Wenn ich das endlich hinter mir hab würde ich gern diesen Raum zu meiner Küche machen, wie sollte da am besten der wand und Deckenaufbau aussehen wegen dem erhöhten wasserdampf?



Moin Michka,



ehrlich gesagt verstehe ich deine Frage nicht ganz....ein fauler Balken sollte in jedem Fall gewechselt werden, oder?

Du kannst ja im Stockwerk drüber eine Richtlatte drüber legen und selber schauen, ob sich der "faule Wicht" schon bemerkbar gemacht hat.

Willst du die Wand ansonsten so stehenlassen?

Gruss, Boris



Hallo Boris,



Ja der Balken soll auf jeden Fall ausgetauscht werden, aber so wie es aussieht ist das ganze doch nur ne Trennwand.
somit hab ich mehr oder minder leichtes spiel beim austauschen.
im stockwerk drüber ist nur zu bemerken, dass dort wo die wand unter dem deckenbalken steht der Dielenboden weder knarzt noch schwingt.

MFG Michka



so einfach ist das nicht abgetan



wenn ein Balken verfault ist. Dazu muss es eine Ursache geben die auch neue Balken wieder zerstört. In den meissten Fällen handelt es sich um holzzerstörende Pilze, die sich im Mauerwerk festsetzen und auf neues "Futter" warten. Das ganze sollte sich mal ein Fachmann ansehen.