Balken verputzen

07.06.2020 Jakumila


Balken verputzen

Wie auf den Bildern zu sehen müssen diverse Balken verputzt werden.
Ich würde es wie folgt machen :
-Balkenrabbitz auf die Balken tackern
- Fermacell mit ansetzbinder auf die Balken und das Mauerwerk Kleben
-Übergang zum vorhandene Putz verspachteln

Anschließend werden alle wandflächen mit gewebe verspachtel.

Wäre das so machbar? Sinnvoll?
Für andere Lösungsvorschläge bin gerne offen...



Balken verputzen


Balken verputzen

...



Warum so kompliziert?



ich würde Putzträger auf die Balken bringen und alles beiputzen und ausbessern, anschließend mit Kalkglätte finishen.



Nicht so kompliziert...



Wenn ich die Platten mit ansetzbinder befestige kann ich sie so ausrichten das sie genau auf der Höhe vom jetzigen putz sind. Erscheint mir eigentlich als einfach und schnell...
Welchen putzträger empfiehlst du für deinen Vorschlag? Reicht der Balkenrabbitz?



Geht so



ja, der geht. Ich bin nur nicht so er Freund von GK-Platten, ich putze lieber.



Leerrohr



Darf ich fragen warum ihr Abzweigdosen und Leerrohre legt?



Elektrik...



Wir sanieren das EG. Dazu gehört auch die Erneuerung der elektrik.
Darf ich fragen weshalb sie fragen?



Mehraufwand



Meiner Meinung nach ist das nur Mehraufwand und "Oldschool":
1. Man baut eine weitere Fehlerquelle ein
2. Wenn man einen Fehler sucht wird man die Tapete/Putz/etc an der Dose aufschneiden wollen, so wäre es bei einer Schalter-/Steckdose
3. Man zieht 2x "Leitung", einmal Leerrohr, dann die richtige Leitung doppelte Arbeit + Material
4. Mit einer Dose kann man wegen 2. keine weitere Leitung später einziehen und in der Regel macht man das nicht mehr. Wenn man Reserve haben will lieber 5 adrige Leitung ziehen als 3 adrige.
5. Winddichtigkeit ggf. nicht gegeben

Ich würde es lassen....ich seh kein Vorteil.

Zu Punkt 4 noch: Man muß auch erstmal die Leitungen durch das Leerrohr bekommen, das kann auch unmöglich sein, dann darf man beim einziehen nicht die Isolation der vorhandenen Leitung verletzten. Und ich habe noch nie erlebt das man eine Leitung vergessen hat oder etwas nachziehen möchte. Das ist eine Lösung für kein Problem. Wie das prüfen per Smartphone ob der Herd aus ist.



Oldschool



1. Fehler können immer auftreten, egal wie man die Elektrik installiert
2.wenn ein Fehler gesucht wird nimmt man den Deckel von der abzweigdose und prüft, oder nimmt den Schalter aus der Dose und prüft dort. Ist ja alles zugänglich und kein Aufwand.
Weshalb putz oder Tapete aufschneiden?
3. Ja. Leerrohre Unterputz Verlegen ist Arbeit, aber bietet den Vorteil jederzeit die Kabel zu ersetzen / Verkabelung zu verändern.
4. Siehe 3.
Wir haben 2018 im OG das gleiche gemacht. Kabel einziehen war kein Problem. Einen Schalter mussten wir nachträglich verändern. Kabel rausgezogen, neue Drähte eingezogen, angeschlossen, fertig.
Meines Wissens ist das so üblich...
Vorher waren nym Kabel direkt einhegipst worden. Da kann dann nichts mehr verändert werden.
Was wäre denn die Alternative? Aufputz?



As you like it



1. Sie bauen so mehr potentielle Fehlerquellen ein. Am besten noch Schraubklemmen nehmen, die sind oft nach Jahren mal locker.
2. Der Deckel der Dose soll doch verschwinden oder ist der bei Ihnen auch sichtbar?
3. Alternativen habe ich genannt, mehr Adern. Nur noch Netzwerkkabel legen.

Sie können ja mal Nachträglich ein CAT7 Netzwerkkabel durch die Leerrohre legen, das ist danach fertig und erreicht nicht mehr die Bandbreite weil es geknickt wurde. Ich will damit sagen das sie gar nicht wissen was die zukünftigen Anforderungen an eine Leitung sind.

Warum setzen sie Steckdosen und Schalter nicht Aufputz, die können sie dann auch immer ändern ;-)

Nicht böse verstehen, es war nur ein Vorschlag sich Arbeit, Kosten und Fehler zu vermeiden. Fehler verhindert man durch Planen. Soweit ich weiß sind Leerrohre nur in der Schweiz noch üblich mit Drähten, nicht NYM, das NYM ist danach aufgescheuert.

Diese Installationsform ist unüblich.



Leerrohre



sind alles andere als sinnlos. Wenn Du Dich mal mit Smarthome beschäftigst stößt Du überall auf die Empfehlung von Leerrohren. Oder schau Dir den Youtube Channel vom Allroundbastler an, das Leerrohrporn ;) Wenn Die Leerrohre richtig gelegt sind knickt da nix und aufscheuern tut da auch nix.



Elektrik...



Welche Fehlerquellen meinen Sie eigentlich? Und wer benutzt noch schraubklemmen?
Heute benutzt man wagoklemmen.
Und das leerrohre unterputz verlegt werden ist heutiger stand der Technik. Wird bei 90% aller Neuinstallationen und Sanierungen so ausgeführt.
Auch TV/ und datenkabel werden so verlegt... Wenn man weiß wie, ist das keine Hexerei.
Aufputz gibt es nur in Kellern oder gewerblichen Gebäuden.
Wenn es einem Aufputz gefällt geht das auch für zuhause. Aber das bleibt Geschmackssache....
Ärgern oder streiten möchte ich mich auch nicht. Alles gut!
Eigentlich ging es ja um Balken Verputzen ;-)



YouTube und Instagram



Nein streiten möchte ich mich auch nicht, ich dachte nur ich sag Ihnen Bescheid da ich einige Fehler bei der Installation sehe und auf weitere Fehlerquellen hinweisen wollte. Zusätzlich wollte ich auf den Mehraufwand aufmerksam machen der in 99% der Fälle nicht gerechtfertigt ist.

Sie werden kaum verschiedene Meinungen zu Installationsrohren und SmartHome hören aber YouTube und Instagram sind die neuen Bauberater.



...



Von Smarthome war bei mir nie die Rede.... Aber okay. Habe ihre Hinweise zur Kenntnis genommen.
Vielleicht komme ich irgendwann darauf zurück... Der Keller muss irgendwann auch noch verrohrdingst werden :-)



Leerrohre



Ich habe bei mir die Datenleitungen in Leerrohre verlegt. Da macht das Sinn. Cat 7 ist gerade Standard mit Cat 6 Anschlüssen. Mal sehen wie in ein oder 2 Jahren der Standard für Glasfaser aussehen wird.

Sobald Leerrohre um mehr als 3 Bögen gehen wird das ziemlich mühsam, auch wenn die 25er Leerrohre genug Platz haben um 2 Leitungen einzulegen. Ausserdem ist der Platzbedarf gerade in der Umgebung des Schaltkastens enorm. Ich würde mir das Geld sparen und lieber entsprechend mehr Kabel verlegen.

Beim Fachwerk habe ich immer auch das Problem an den Balken vorbeizukommen. Da wird in vielen Fällen ein Installationskanal die bessere und flexiblere Lösung sein.



Schnelle Geschichte



Ich hab hier Cat 7E gelegt - das sollte für alles reichen :-D Aber ich vermute das beim anschliessen in der Dose schon etwas Bandbreite flöten gegangen ist, das ist echt knifflig.

Ich wünsche noch erfolgreiches schaffen, man macht die ganze Arbeit ja nur einmal im Leben (sollte so sein) und dann mit so wenig Probleme wie möglich.