Balken ausgleichen! Aber wie?

29.09.2004



Hallo, wir wollen in der 1 Etage neue Dielung verlegen, Doch zuvor muss ich die Balken irgendwie ausgleichen.

1. haben die Balken Höhenunterschiede zueinander, von der Seite betrachtet, sieht die alte Dielung jetzt wie Wellen aus, weil immer einer oben und der nächste unten ist.
2. Hängen Sie stark durch, weil auf der Länge von 7m Balken, inder Mitte eine Fachwerkwand draufsteht.
3. fällt der Raum in Richtung eines schweren Kachelofens, den ich aber noch entfernen werde.

Hier steht das Teil:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=5924028737&ssPageName=STRK:MESE:IT

Ich wollte eigentlich seitlich an die Balken Bohlen zum ausgleichen anschrauben.
Aber als ich mal ein paar Dielen aufmachte, sah ich, dass zwischen eine Betonartige Masse aus Stroh und Lehm liegt. Die auch die Balken die letzten 1-200 Jahre schön trocken gehalten hat.
Ich will das egentlich auch so lassen, und nichts rausschippen, und irgendwelchen neumodischen Kram einfüllen :-)

Es wäre noch zu sagen, das die Räume sehr Flach sind, ca 2,03 ab Dielung.
Deshalb auch wechsel der Dielung zum endfertigen Produkt Holzfussboden.
Wäre alles nicht so tief, hätte man sonst mit Schüttung auf der alten Dielung arbeiten können.

Soweit ich sehen konnte, sind auf den Balken auch noch so 3 cm Lagerhölzer aufgenagelt.

Hat jemand eine Idee? Auf dem Balken Schalung bauen, Beton aufgiessen oder sowas?????



7m ??



da gibt's doch bestimmt im Erdgeschoss noch ein paar tragende Zwischenwände oder Unterzüge, oooder?
Da sollte vielleicht einmal ein Statiker befragt werden. Auch bei neuen Ideen, wie z.B. Beton einbauen (ich nehme an, dass war nicht so ganz ernst gemeint) kann das hinzuziehen eines Statikers nur dringend angeraten werden.



Es gibt 3 Unterzüge



2 unterzüge, die die länge der Balken dritteln, diese Holzbalken waren original vorhanden.
Dann haben Wir noch 2 HEB 18 hochkant, nebeneinander,genau in der Mitte untergezogen, als wir eine dort stehende Wand entfernt haben.



?



Wurden die Arbeiten von einem Statiker begleitet? Eingriffe ins Tragwerk dürfen nur mit Hilfe eines Statikers durchgeführt werden.
Ist die statische Situation geklärt, kann man sich über den möglichen Deckenaufbau unterhalten.