Unterkonstruktion

16.07.2011 W.Müller



hallo, da bin ich wieder...
offensichtlich habe ich das letzte mal die überschrift vergessen:(
kein wunder, dass fast niemand meine anfrage liest.
Hier nochmal eine Kopie:

Ich möchte bei mir auf dem Dachboden demnächst den Fußboden(Raumlage Dielen) legen, aber der bisherige Untergrund hat ein Gefälle von 28cm auf 450cm länge.
ich kann da ja keine Riesen Balken reinlegen, aber ein Geflecht von Dachlatten ist auch nicht optimal.
Was gibt es für kostengünstige Varianten um den Raum zu nivellieren???





wirklich 28 cm ???

um soviel auf null auszugleichen braucht es eine sehr leicht ausgleichsmasse, event. käme da eine schüttdämmung in frage (perlite o.ä.), darauf fertigestrichelemente und dann der schlussbelag.
Welche Deckenkonstruktion ist denn vorhanden, denke mal eine Balkenlage.
Ob man den Höhenausgleich mit Latten hinkriegt, wär recht mühsam und aufwendig.
Ich persönlich würde die Schüttdämmung nehmen.



du



wirst mit 10er Kanthölzer auf den Balken, in der Höhe angepasst und einzeln unterfüttert, wohl am besten kommen, Kostet nicht die Welt (500€/m3 Holz etwa) und ist solide.
die ersten Balken könnte man auch nmittels Beilagen auf Höhe bringen, später aber auf die Balken aufbauen.



Ergänzend:



Da von 0 auf 28cm nivelliert wird, werden die 10er Balken im Bereich von 0-10cm keilförmig geschnitten.

Ich sehe auch keine bessere Variante, als auf den Balken mit Balken auszugleichen. Seitliches Anlaschen von 28er Dreischichtplattenkeilen wäre bei geraden Seiten der alten Balken auch möglich, aber mit Sicherheit teurer.

Schüttungen tragend einzubauen mißfällt mir ohnehin, bei solch stattlicher Höhe fällt's wohl sowieso aus.

Grüße

Thomas



Moin Wuz,



vielleicht macht es auch Sinn Baudielen mit 30er Breite seitlich an die alten Balken zu schrauben.

Das Nivellieren ist dann einfacher.

Was ist denn da so bös' abgesoffen?

Gruss, Boris