Balken und Wand erneuern?

30.01.2015 Norhesse_Lukas



Hey,
Bin dabei mein Haus zu sanieren. Nun ist mir in einem vermeintlich massiv gebauten Raum ein sehr loser Putz aufgefallen, welcher beim Schlitze fräsen(für neue Stromleitungen) zum Teil auch von alleine runterkam.

Also habe ich den kompletten lockeren Putz abgeschlagen.

Zum Vorschein kam ein Stück Mauer aus großteils Lehmziegeln, dazwischen ein paar gebrannte,rote Ziegeln und ein sehr unschön aussehender Balken.

Der Querbalken scheint gänzlich auf den alten und neuen Ziegeln aufzuliegen und sieht sehr gut aus (bj 1876)

Auf der Seite vom Bild soll das Schlafzimmer kommen und auf der anderen Seite ist das Bad.
An genau der Stelle kommt das Waschbecken und der Spiegelschrank hin.
Derzeit ist dort auch das Waschbecken und wo es befestigt wurde, sind die gebrannten Ziegeln eingearbeitet.

Nun meine Frage...

Würde jetzt am liebsten den Balken entfernen,dort falls nötig eine Stütze unterstellen und dann die Wand mit Poroton neu mauern(passend zum Rest der Wand,welche aus Poroton besteht)

Anderer Vorschlag?

Gruß Lukas



Nahaufnahme Balken



Hier ein Bild vom Balken



Niemand



der mir antworten mag?



Balken erneuern ?



Da müßte man wissen welche Lasten oben auf den Balken kommen.
Wie dick ist die gemauerte Wand und steht sie auf einer Holzschwelle oder auf einem Steinfundament ?

Wenn der Untergrund stabil ist und der Querbalken oben eh schon auf der neuen Wand aufliegt sollte es ggf möglich sein,
die Wand komplett aus Porotonziegeln herzustellen und damit die Lasten abzufangen.Du könntest ja auch welche mit höherer Druckfestigkeit nehmen, sofern Bedarf dazu besteht.
Steht oben ein Pfosten über dem Balken oder eine Wand?

Davon würde ich die Konstruktion abhängig machen.

Andreas Teich



Danke



Die Wand steht auf einem massiven Boden und im Stockwerk darüber ist an der Stelle keine Wand. Nur noch ein Boden, siehe Bilder

Gruß und Danke

Lukas



OG



Das ist das Stockwerk darüber



Pfosten entfernen



Wie es aussieht kann die Wand dann allenfalls die Decke tragen- je nachdem in welcher Richtung die Deckenbalken verlaufen.

Evt ist's schneller das Wandstück komplett abzureißen und durch eine Balkenkonstruktion und Trockenbau zu ersetzen- es müßte wohl eh ein Teil der Wand abgerissen werden.

Vorher ggf die Decke abstützen.

Andreas Teich