Wie behandelt man fleckige Balken im Innenbereich

07.10.2004



In meinem Studio habe ich einen Sichtdachstuhl, dieser ist durch "Pfusch" optisch nicht tragbar. Die Balken wurden Lasiert und nachträglich wurden Verschmutzungen stellenweise weggeschliffen. Nun sehen die Balken fleckig aus. Die Nut- und Federbretter sind davon nicht betroffen und sind mit der Zeit etwas nachgeduckelt, sieht nun so gelblich/golden aus.
Wie behandel ich nun die Balken?
- muß ich nun die vollständigen Balken bis zur "natürlichen Balkenfarbe" Schleifen um dann wieder Streichen zu können, damit z.B. "Rotzdern" gleichmäßig aufgetragen werden kann?
- genügt es z.B. mit einem 120 Schleifpapier die Oberfläche aufzureiben um dann gleichmäig den Balken streichen zu können
- genügt es nur mit einer dunkleren Farbe über die Balken zu streichen "ohne" zu schleifen, damit die Flecken nicht mehr sichtbar sind.
- Sollte vorher mit einer farblosen Lasur die Balken gestrichen werden um anschließend "Rotzedern" darüber zustreichen um sich somit ebenfalls das schleifen zu sparen.

Die Masserung möchte ich aber nach dem Streichen weiterhin sehen.

Welche Balkenfarbe paßt am besten zu naturbelassene Nut- und Federbretter (nur mit Klarlacklasur gestrichen und nachgedunkelt)

Für die Tipps im voraus besten Dank



Geschmack



Lieber Markus

Ich versteh nicht recht.

1. Du willst die Maserung deiner Balken sehen
2. Du fragst danach was am besten "passt"
3. Du bietest verschiedene Lösungen an, vermittelst aber den Eindruck, dass ist dir alles zu viel Arbeit ist.


Bitte schildere noch einmal dein Prämissen!!!
Und was zum Teufel ist "Rotzdern"
Gruß


Lutz





Hallo Lutz,

in erster Linie geht es mir darum, das die Balken nicht mehr fleckig sind und optisch einwandfrei aussehen (daher sollte nach dem Steichvorgang die Masserung weiterhin sichtbar sein)
Wenn ich mir das schleifen sparen könnte wäre das super, da die anliegenden Nut- und Federbretter (Zustand i.O.) sonst ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen werden könnten. Desweiteren würde wieder sehr viel feiner Staub anfallen der sich im ganzen Haus verteilt und auch vor meiner Lunge nicht halt macht (trotz Staubmaske).
Der Zeitfaktor spielt auch eine erhebliche Rolle.

Mir wäre es daher am liebsten, wenn ich die Balken nur streichen müßte, bin mir aber somit nicht sicher ob die Flecken "nur" durch das streichen verschwinden würden, da die Balken die Farbe unterschiedlich annehmen könnten und dann in der "neuen" Farbe wieder fleckig erscheinen.

Ich möchte die Balken aber nicht z.b. "schwarz" streichen sondern in einer angenehmen Holzfarbe.
Die Holzfarbe die ich meinte ist "Rot-Zedern von der Firma Osmo"

Wenn Du jedoch der Meinung bist, das ich um das schleifen nicht herumkomme bleibt mir nichts anderes übrig.

Vielen Dank und Gruß
Markus



Optik



Hallo

Wenn du die Maserung sehen willst mußt du lasierend (leicht transparent) streichen.

Was dann sichtbar ist:
1. Deine Maserung
2. Deine Flecken
Natürlich ist es so, je stärker die Holzlasur eingefärbt ist, umso weniger siehst du die Flecken aber genauso undeutlich die Flecken.


Das Problem ist ein Altes.
Früher hat man sich z.T. damit beholfen, dass man eine kunstvolle Maserierungstechnik entwickelt hat, schaut toll aus - aber du müsstest schon sehr lange Zeit üben.
Die moderne Variante ist die Holztapete oder d-c-fix mit Holzstrukur (au-weia)

Ansonsten Abschleifen !!!
Aber Achtung!!!!!! Prüfe vorher wie tief die Flecken ins Holz gehen sonst hast du Probleme.

Gruß


Lutz