Kellerbalken austauschen

11.02.2006



Bei dem Haus das wir zu kaufen beabsichtigen sind die Kellerbalken teilweise morsch. Die Balken sind aus Tannenholz und ca 30cm x 20cm stark. Das Haus wurde ca 1920 erbaut. Der Keller ist aus Bruchsteinmauerwerk gemauert. Der Boden ist ein Erdboden, zum Teil mit Fels.Jetzt ist ein grösserer Teil der Balken mit zusätzlichen Stützen versehen, auf denen Spannung ist. (Hört man wenn man Dranschlägt). Die Fußböden hängen nicht durch. Kann man die Balken austauschen , muss das ein Zimmermannsbetrieb machen?



Man kann



die Balken austauschen. Das muss auch nicht unbedingt eine Zimmerei durchführen, aber das hängt natürlich von Können des Heimwerkers ab.
Auf keinen Fall sollte eine solche Maßnahme ohne Statiker durchgeführt werden.



Statiker fragen!



Frage: Wie und wo wurden die Balken mit Stützen versehen? Welche Lasten (Wände, Einbauten etc.) sind auf den Balken vorhanden? Grundsätzlich würde ich empfehlen die Sache vor dem Kauf durch einen Statiker begutachten zu lassen. Vor allem die Frage abklären lassen, in welchem Umfang ein Austausch der Balken ohne großen Aufwand möglich ist. Evtl. ist eine Auswechslung der Balkenköpfe ausreichend für eine Sanierung.



Kellerbalken austauschen



Vielen Dank für die Ratschläge. Werden auf jeden Fall noch einen Statiker hinzuziehen.

Mfg M.&T Steinemann