Sichtfachwerk außen - Balken schleifen und Gefache verputzen

03.06.2008



Hallo Forum!

Ich hab eine kurze Frage: wollen außen an unserem Fachwerkhaus die Balken Abschleifen (sind mit schrecklicher pappiger Farbe vollgekleistert) und auch die Gefache Verputzen (Kalkputz).
Jetzt nur meine Frage zu dem Ablauf: kümmere ich mich erst um die Balken (abschleifen, Streichen mit Standöl), oder erst um die Gefache?

Mach ich die Balken zuerst, hab ich Angst dass ich sie dann mit Putz vollschmiere :-(
Mach ich den Putz zuerst, befürchte ich, dass sich beim Abschleifen, Streichen, etc. der Balken dann die Gefache wieder in Mitleidenschaft ziehe...

Oder ist die Reihenfolge eigentlich egal, ich muss nur so oder so einfach ordentlich abkleben und aufpassen...?

Danke für Antworten!
Viele Grüße,
Julia



Ich würde



zuerst die Balken behandeln. Die lassen sich dann einfacher abkleben und schützen. Zumal auch die unbehandelten Balken geschützt werden müssen. Kalkputz hinterlässt auf Holz Verfärbungen. Und Abklebungen auf Putz halten schlecht, die kannst du dir dann sparen.
MfG
dasMaurer



Wie man´s macht...



Hauptsache mit Sorgfalt!
Wir haben zuerst die Balken abschleifen lassen, eine der wenigen Arbeiten, vor der ich mich gedrückt habe. Das ist Strafarbeit. Dann zwei Mal mit Leinöl gestrichen. Und dann-dann kam´s!
Die Maurers haben die Gefache mit Kalkputz verputzt, und die Balken gleich mit. Sie waren unerfahren im Umgang mit dem Putz, das hat nicht so schnell geklappt, wie es sollte, und dann wurde hopphopp im Galopp alles zugeputzt.
Ganz so schlimm war es nicht, aber Putz auf Balken ist echt Sch...e. Wir haben jeden Balken mindestens drei Mal mit der Bürste abgeschrubbt, und da soger Wasser der Schwerkraft gehorcht, mussten wir aufpassen, daß der frische Putz nicht wieder flüssig wurde, ich will nicht daran zurückdenken.
Fazit: Balken bürsten ist eine Riesensauerei, besser vorher erledigen. Noch besser: erledigen lassen!
Für das akkurate Abkleben der Balken genug Zeit nehmen, das spart man nachher doppelt und dreifach wieder ein, ehrlich. Auf unseren Balken ist immer noch ein leichter Schleier zu sehen.
Viel Erfolg,
Mario Albrecht



sichtfachwerk



habe auch zuerst die balken sauber geschrubbt (nachdem ich tausende von nägeln des alten putzträgers gezogen hatte...), dann ebenso sorgfältig abgedeckt (packpapier passend geschnitten und aufgetackert, da der klebestreifen nicht gehalten hat), dann wurde verputzt. hat auf diese weise gut funktioniert, hatte aber glück und einen in sachen Fachwerk erfahrenen handwerker, der nicht zum ersten mal gefache verputzt hat und penibel gearbeitet hat.
gruß carmen riedl



sichtfachwerk, p.s.



wie soll der Anstrich aufgebaut werden? das fiel mir jetzt beim nochmaligen durchlesen erst auf! standöl ist sozusagen die LETZTE lage!! oder versteh ich da was falsch?
nochmal gruß! carmen



Hallo Carmen,



wir haben die Balken nur geölt.
Die alten Balken sind fast schwarz geworden, nach den zweiten Anstrich.
Die neuen Balken sind nur etwas dunkler als vorher geworden, ein Unterschied alt zu neu ist klar erkennbar. Wir betrachten das als sichtbare Spuren der Sanierung, aber wer das als optischen Makel empfindet, der sollte so nicht vorgehen.
Wie, weiß ich nicht, haben wir ja nicht gemacht... ;-)
Grüße, Mario



sichtfachwerk



mißverständnis meinerseits: ich bin von einem FARBIGEN
anstrich ausgegangen, war aber nicht sicher. für diesen fall auch die nachfrage. ist jetzt aber klar. gruß carmen



Danke für die Antworten!



Hallo zusammen,
danke für die Rückmeldungen! Werden uns wohl nun also erst den Balken widmen (ich darf noch gar nicht dran denken *schauder*), das hatten wir uns schon so gedacht.
Aber man bekommts gerne ja nochmal bestätigt :-)

Viele Grüße,
Julia F.