Wie sind OSB Platten zu befestigen

09.03.2010



Hallo,
habe mich dazu entschlossen bei eine Haus aus dem Jahr 1950 nun doch das Dachgeschoss gleich mit fertig zu machen (Fußbodenheizung). Hier klappt aber laut Statiker nur ein Trockensystem. Der die Fußbodenheizung einbaut meinte dazu, das der Untergrund sehr eben sein muss, damit es nicht knirscht.
Bisher sind Dielen drin auf Holzbalken genagelt, wobei in einem der beiden Zimmer mittig zwischen 2 Balken die Dielen durchgesägt wuden, so das sie dort gewaltig nachgeben. Die Dielen sehen allgemein nicht mehr gut aus.
Ich würde sie nun allesamt raus reißen und 22mm dicke OSB Platten drauf verschrauben. (Balkenabstand mitte Balken bis mitte Balken 68 cm, also zwischen den Balken 58-60 cm.)
So nun dazu meine Frage was ist am besten.
Ein Freund meinte nicht verleimen und Schrauben mit Schaft nehmen und dann im wilden verband verlegen. Die Stossfugen, die nicht genau auf einen Balken enden, mit einem alten Dielenbrett unterlegen und beide Platten fest verschrauben mit dem Brett sowie auch noch die angrenzenden (das Brett steht noch über die Platte dann hinaus).
Ich hätte gedacht zusätzlich noch verleimen ist sicherer und besser. Und zu den Schaftschrauben habe ich nun auhc die Meinung hier gelesen, das sie quietschen könnten, wenn der Boden sich leicht biegt. Bei Schrauben nur mit Gewinde würde das nicht passieren. Ich denke aber, das es da schwieriger ist alles fest auf die Balken geschraubt zu bekommen. Wie ist eure Meinung? Kann was passieren, wenn ich verleime und verschraube, oder was ist am besten?
Zwischen dem Balken und der OSB-Platte würde ich einen Randdämmstreifen legen (5mm dicke).

Das Haus ist momentan nicht beheizt, also ca 6°C im Dachgeschoss. die Platten liegen schon dort, also aklimatisiert. Kann ich sie bald verlgen, oder muss ich warten bis es wärmer ist bzw. das Haus heizen, damit sie sich später nicht ausdehnen obei 20°C oder was kann shlimmstenfalls passieren?

Ach noch zum Aufbau drüber: Es würde eine 2,5cm Styroporplatte mit Einfräsungen für die Heizrohre kommen. Diese liegen in Aluleitblechen zur besseren Wärmeübertragung. Darauf kommen dann Fermacellplatten und dann Klickkork oder Klicklaminat wahrschienlich oder Teppich.
Überlegung wäre noch unter den 2,5 cm Styropor 1cm Trittschall zu verlegen.

Hoffe auf zahlreiche Antworten.

Danke schon mal für eure Hilfe.

Marcus



OSB verlegen



Hallo,

ein wilder Verband ist besser als keiner aber ökonomischer Unsinn. Also: mit einer Viertelplatte anfangen und den rest mit versetzten Stößen verlegen. Verbindung am schnellsten mit 55er Kamm- oder Rillennägeln, geschossen.

Grüße



OSB Verlegung



Hier Verlegungsvorschriften eines Herstellers:
http://www.agepan.de/produkt/gruppe/11/verarbeitung

MFG
Roland
www.goforwood.info