Edelstahlrohr für Fachwerkhaus, möglich?

14.09.2013 ryuk



Hallo!
Unser Haus ist nun 93 Jahre alt. Generell heizen wir mit einer 6 Jahre alten Pellets Zentralheizung.
Nun haben wir einen sehr großen Wohn-Esszimmer-Küchenbereich der komplett offen ist.
Der Bereich ist ca 60 Quadratmeter groß.
Da dieser Raum nur mit einem einzigen Heizkörper beheizt wird wollen wir nun einen 6-7KW Ofen aufstellen.

Mit dem Schornsteinfeger haben wir schon alles soweit besprochen.

Nun zum Problem:
Uns wurde gesagt dass der Wanddurchbruch das Problem wäre da man nicht weiß welches Material sich an der gewünschten Stelle befindet (Fachwerkbalken, Lehm)

Ein bekannter des Schornsteinfegers möchte am Montag kommen und sich unser Vorhaben näher ansehen.

Problem dabei; Unser Haus ist mit Ethanit-Platten verkleidet, das heißt dass man da nicht "mal eben kurz" drunter schauen kann...

Jetzt wollen wir von innen bohren und mal rein schauen.

was machen wir wenn da ein Balken ist und auf was ist zu achten wenn sich da Lehm befindet?

Vielen dank für euren Rat!



Jemand mit "Blick" für Fachwerkhäuser



wird mit einiger Sicherheit die Lage der tragenden Hölzer auch durch den Putz hindurch lokalisieren können. Liegt an der "Wunschstelle" ein Balken, sollte ein anderer Aufstellort gesucht oder die Rohrführung geändert werden.
Eine Kernbohrung durch Lehmsteine ist bei fachgerechter Durchführung unkritisch, ebenso durch Lehmstroh. Hier wäre dann ggf. später bei der Rohrdurchführung besonderer Brandschutz zu beachten; hier berät der Schornsteinfeger.

Problematisch könnte die Eternit-Bekleidung werden. Wenn die Schindeln aus Asbestfaser-Zement bestehen, darf da nicht so ohne weiteres gebohrt werden. Das gilt im weiteren dann auch sinngemäß für die Befestigung der Rohrkonsolen und -halter.

MfG,
Sebastian Hausleithner



Danke für die Antwort



Danke für den Tipp, hat mir sehr weiter geholfen.

Ich werde mal mit unsrem Schornsteinfeger reden.

Wenn ich fertig bin und das Haus noch steht :-) werde ich mal Bilder einstellen.

Grüße aus dem Westerwald