Anschluß zwischen Wandoberkante und Eichenbalken

18.02.2003



Wir haben in unserem ca. 300 Jahre alten Fachwerkhaus eine innenliegende Kellerwand abgetragen und neu aufgebaut. Aufbau: Fundament Beton Sperrschicht Sandstein als Werkstein mit Trasskalk vermauert. Wie fülle ich jetzt die letzen 5-10mm zum horizontalen Balken aus. Die originale Wand (Bruchstein) war mit Scherben aus Dachplatten und Sandstein abgeglichen. Wandstärke ist jetzt 29cm der Balken 26x30cm (BxH).



anschluss



hallo ralf schmidt, 5-10mm sind ja eigentlich nicht viel, die könnte man mit dem Mörtel ausstopfen. das ausfüllen mit scherben aus dachplatten könnte den positiven nebeneffekt gehabt haben, den balken von unten nochmal zusätzlich gegen aufsteigende Feuchtigkeit durch den sandstein zu schützen. unser steinmetzrestaurator hat breitere lagerfugen in sandsteinsockeln immer mit schieferplatten (dachplatten) gefüllt. das ergibt dann eine schöne schattenfuge. schöne grüsse. christian bernard