Müssen Risse in den Deckenbalken geschlossen werden?

13.05.2010



Hallo, Neuling Conny hat mal wieder eine Frage - ich habe ja hier schon viel zu den Rissen und verschiedenen Möglichkeiten gefunden, sie zu verschließen. Die Frage, die für mich jetzt offen bleibt: MÜSSEN diese Risse verschlossen werden? Stören tun sie mich z. B. nicht, aber wenn mir gesagt wird, besser ist das, diese zu schließen (in meinem Fall im Badezimmer, ca. die Hälfte der Länge des Balkens, ca. 1 cm breit und bis zur Mitte des Balkeninneren reichend), werde ich das tun. Bevor ich sie also endgültig bearbeite, hier also meine Frage. Vielen Dank schon einmal im Voraus... LG Conny, die vor Ort keinen AP hat... ;o)





Holz ist das krasse gegenteil von Beamten, es arbeitet, und das ständig.
Verschlossen werden müssen solche Risse nicht, selbst wenn du dir die arbeit antust und Holzkeile in den Spalt Hämmerst, wird sich irgendwann wieder ein neuer Riss auftun.

Gerade wenn Holz frisch eingebaut wird/wurde, kommt es immer zu Rissen und verdrehungen, je größer der Balken, desto mehr risse .
Also wenn dich der Riss nicht stört, lass es.



Bei Rissen in den Balken ..



.. muß idR nix passieren .
Gibt aber Fachregeln was erlaubt ist.
Sprechen wir hier über Alt- oder Neubau ?
Gruß Jürgen Kube
Ps. Ansprechpartner in Deiner Nähe findest Du nach eigener Anmeldung bei fachwerk.de dann unter Regionalinformationen 8:)



Müssen Risse in den Deckenbalken geschlossen werden?



Ahhh, danke für die Antworten! Auch den Hinweis mit den APs ist hilfreich. Ergänzend bleibt dann zu sagen, es handelt sich um ein ca. 110 Jahre altes Haus, die Balken sind original erhalten, und trotz früherem Holzwurmbefall noch super. Ich lasse die Risse dann wie sie sind.
Habe gestern dann den ersten Balken mit Essigwasser abgeschrubbt und siehe da - es ist die Originalfarbe sichtbar - war sehr viel Schmutz inzwischen drauf ;o)
Danke nochmal!
Liebe Grüße aus dem schönen Weserbergland!

Conny



ein Riss im Balken



ist die natürliche Eigenschaft des Holzes.

Grüße

Mladen



Ein Gedicht dazu



Die Fuge

Gott schuf das Holz, mal hart, mal weich.
Doch eins, sprach er, ist immer gleich.
Es wird nie rasten und nie ruh´n,
wird arbeiten und immer etwas tun.
Und so gab er dem Holz die Zellen,
nun konnt´ es schwinden und auch quellen.
Doch als es schwand, wurd´s plötzlich klar,
da war ein Stück – wo nichts mehr war.
Und so sprach der Herr, der Kluge:
„Mein liebes Holz, das ist die Fuge.
Trag sie mit Achtung und mit Stolz,
an ihr erkennt man dich als Holz.“
Auch Fugen sind ein Stück Natur,
Begreif´ das, Mensch – sei nicht so stur.

Mit freundlichen Grüßen,
G.Schobig



Müssen Risse in den Deckenbalken geschlossen werden?



Sehr schön... möchte kurz aber anmerken, dass ich über die Eigenschaften von Holz bestens informiert bin - die Betonung lag bei meiner Frage auf dem Wort "MÜSSEN" - sprich, gibt es z. B. statische Gründe dafür... *klimper klimper*

LG Conny



Müssen Risse in den Deckenbalken geschlossen werden?



Hallo Conny,

bei einem statischem Problem, würde wohl eine Stütze eher helfen, da ich aber kein Zimmermann bin, kann ich das auch nicht wie einer beurteilen, ich gerate eben manchmal ins schwärmen, wenn ich Holz höre und finde es eigenartig wenn man Risse im Holz spachteln will, Holz bleibt eben Holz.

Grüße

Mladen



Müssen Risse in den Deckenbalken geschlossen werden?



hallo, Mladen,
lach - ja, recht hast du... !!! LG conny