Kante von Gefach zu Balken

05.08.2006


Morgen allerseits
Wir haben zumeist bauchige Felder. Verputzen ist nun seit eingiger Zeit der Uebung weniger das Problem, ich plage mich allerdings immer noch rum mit "schönen" Kanten bzw. Abschlüssen zum Gebälk.
Wenn ich da so die eine oder andere verputzte Wand sehe (im Restaurant beispielsweise) dann ergreift mich eine tiefe Eifersucht !!!! Gibt es einen Hinweis zu befolgen, um die Kanten "scharf" zu bekommen ? Weiterhin plage ich mich mit dem Streichen der entsprechenden Stellen. Balken abkleben funktioniert gar nicht, nicht gerade etc... Also heisst es kleiner Pinsel und Kleinstarbeit am Gefachrand und dem Balken....Gefache: Claytec Lehmputz und Lehmfarbe. Balken: Holzfarbe



Der "Trick"



bei den anderen Wänden ist, daß die Maler die Balken abkleben, auf die Kante des Klebebandes dünn Acryl spritzen, damit nichts unterläuft und dann das Gefach fertigmachen.
Die Methode empfiehlt sich allerdings nicht unbedingt für Lehmgeputzte Gefache, da Acryl da eigentlich nichts zu suchen hat. Eine weitere Methode wäre, abzukleben, dann die Ränder schmal mit der Balkenfarbe vorzustreichen (falls was unter´s Klebeband läuft)und dann mit Lehmfarbe zu streichen.
Oder aber die herkömmliche Methode mit kleinem Pinsel und Lineal, früher gab´s ja auch kein Klebeband.



Danke



Schade.... ich als ungeduldige Person dachte schon es muss doch was einfacheres geben als Geduld !?!
Dann pinsel ich doch lieber weiter. Die Acrylgeschichte ist mir zu klebrig denke ich.



Innenseitig oder außenseitig


Fassade mit Lehmaußenputz (4) BV: Schäl

Handelt es sich um Außen- oder Innengefache?
Wenn außen, so ist eine Wetterbeständigkeit des Lehmputzes anzuzweifeln, sofern er an stark bewitterter Fassade sich befindet.
Eine Scharfkantigkeit ist Blödsinn, denn das Holzgebälk gipt die Nuance vor.
Ein filigraner Abriß wird stets entstehen, da Holz und Ausfachung immer einen minimalen Fugenabriß mit sich bringen.
Gefachkanten und Frontflächen sollten stets vor dem Endputz geölt (farbig oder nicht) sein und nach dem Verputz nur noch einen minimalen Endanstrich erhalten.

Grüße Udo



INNEN



es handelt sich um die innen liegenden Gefache.
Aussen wollte ich aus den genannten Gründen kein Lehm aufbringen.
Da wir aber eben aufgrund der Holzstaketen bereits eine bauchige Grundfläche haben, also Gefachkissen in der Innenansicht.
Ich finde die eckigen Kissen optisch nicht so ansprechend und versuche daher die Ränder abzurunden. Trotzdem, der Uebergang von Lehm auf Holz, das ist so ne Sache....