Balken morsch

25.07.2015



Mein Mann und seine Kumpanen sanieren derzeit einen Altbau von 1895 für unsere frischgebackene kleine Familie (haben einen 5 Monate alten Sohn).
Eigentlich sollten am Montag Trockenbauer und Sanitärfritze ihre Arbeit beginnen, doch leider stieß mein Mann heute auf einen morschen Balken unter dem Badezimmer im ersten Stock.

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Was kann man tun?
Mein Mann meinte schon, dass wir das Haus abreissen müssen, wenn nun einige/ alle Balken morsch wären.
Das hoffe ich natürlich nicht.



Morsche Balken ...



... kann man austauschen oder partiell erneuern, indem z.B. der morsche Teil abgeschnitten und ein gesundes Stück mit einer passenden Zimmermannsverbindung angesetzt wird. Allerdings sollte vorher die Schadensursache eindeutig bestimmt worden sein.

Wenn sich der morsche Balken direkt unter dem (bisherigen) Bad befindet, ist meistens eine Undichtigkeit der alten Abwasserleitungen von Dusche/Badewanne etc. der Grund oder gerissene Dichtfugen zwischen den Sanitärelementen und dem Bauwerk.

Solche Installationen auf Holzbalkendecken sind eine diffizile Angelegenheit mit einem relativ hohen Schadenspotential. Wenn Sie das Bad an gleicher Stelle neu aufbauen wollen, sollten diese Punkte konstruktiv sehr sorgfältig durchgeplant werden.

Melden Sie sich doch auf dieser Seite an und stellen ein paar Fotos der Schadensstelle ein, wenn Sie sie allseits freigelegt haben.

Sanieren Sie ein Fachwerkhaus? Bei Interesse kann ich Ihnen einen Termin für eine Bauberatung anbieten, um Ihre Problemstelle zu begutachten und eine Lösung an Ort und Stelle zu entwickeln. Dabei können auch weitere Fragen geklärt werden, die sich vielleicht für Sie bisher ergeben haben. Weitere Infos zu meiner Bauberatung kann ich Ihnen gerne per Email zusenden.

Will Pickartz | Architekt AKNW | Bad Münstereifel
Fon 02253. 544310 | Email: pickartz.architektur@t-online.de



Danke



Danke für das Angebot. Sie kommen aus Münstereifel? Das ist ja ein Zufall. :)
Da bin ich sozusagen aufgewachsen.
Ach so: Nein, es ist kein Fachwerkhaus, sondern ein Bauernhaus mit dazugehörendem Hof



Das Bild ...



... ist schwer zu deuten. Ist der vermorschte Balken ein Deckenbalken oder die Unterkonstruktion eines Dielenbodens?
Gehört das BAuteil, das parallel dazu unterhalb in der Deckenöffnung liegt, zur Deckenkonstruktion? Wie sind die räumlichen Zusammenhänge, welche Spannweiten?

Ob die Situation statisch bedenklich ist, lässt sich so nicht beurteilen. Machen Sie noch weitere Fotos aus anderem Blickwinkel, die die Gesamtkonstruktion möglichst eindeutig darstellen.



Zimmermann



Leider komme ich heute nicht auf die Baustelle und kann daher keine Fotos machen. Morgen kommt ein Zimmermann, um sich die Stelle anzuschauen. Dann kann ich auch noch einmal fotografieren.
Zu Ihren Fragen: Der morsche Balken gehört zur Deckenkonstruktion; das darunter liegende Objekt gehört bereits zum Raum darunter, die spätere Küche.
Der Schaden ist unter einem ehemaligen Waschbecken. Ob es weitere Schäden gibt, soll der Zimmermann morgen nachschauen.

Die Frage ist nur, ob man (den) beschädigte(n) Balken nach und nach austauscht oder besser direkt einen Betonboden machen lässt.
Oder Beton nur unter dem Bad?



Aus diesem Grunde ...



... empfehle ich eine Bauplanung im Zusammenhang des Gebäudes. Solche Punkte können nicht von einem Handwerker in seinem Gewerk gelöst werden, da auch der Handwerker grundsätzlich kein Planer ist (... bekommt er ja auch nicht bezahlt...), sondern ein Ausführender.

Zudem bietet er Ihnen als Lösung meistens das an, was er kann und kennt, mit den Materialien, die er günstig bekommt etc. Das muß aber nicht zwangsläufig eine Lösung ergeben, die der Situation gerecht wird.

Konstruktive Alternativen können Sie nur gewerkeübergreifend planen. Auch die Übergänge eines Bauteils zum angrenzenden müssen vorher überlegt werden: Decke/Außenwand, Fussboden/Sockelbereich/Fundament etc.

Als Alternative zur Dielung für eine Holzbalkendecke unter einem Bad im 1. OG sollte zumindest über die Variante Lewis-Platte mit Estrich nachgedacht werden.

Sie sollten zudem grundsätzlich alle Balkenköpfe im Mauerwerksauflager überprüfen: die Decken- und Bodenverkleidungen entfernen und den Erhaltungszustand begutachten.



Holzbalken unter Badezimmer defekt



Grundsätzlich ist es kein Problem einzelne Balken auszutauschen- das wird euch der Zimmermann machen können.

Je nach Nutzerverhalten ist es kein Problem, auch Badezimmer mit Holzbalkendecke und Holzdielenboden zu installieren.

Ich habe vor fast 20 Jahren so etwas in einer vermieteten Wohnung gemacht- ohne jedes Problem.
(siehe bei meinen Bildern und Beiträgen)

Ich würde eher darauf achten, daß Undichtigkeiten frühzeitig bemerkt werden können, Feuchtigkeit kann sehr gut mit Naßsauger entfernt werden,
Fußleisten können mit darunter verlegtem Kompriband abgedichtet werden.

Boden besser ölen, Fugen könnten auch mit Sikaflex o.ä. aus dem Bootsbau abgedichtet werden- sofern die Notwendigkeit bestehen sollte.

Andreas Teich