Warum diese masiven Balken?

16.11.2009



Die Balken im Vordergrund waren die Abgrenzung für Speisekammer un Waschplatz neben der Küche sie waren mit Betonsteinen ausgemauert über dieser Wand ligt ein leichter Holzdiehlenboden auf und vom Dach gibt es keine offensichtliche Verbindung zu dieser Mauer diese Verbindungen (Stützen stehen auf den Wänden von Küche-Zimmer und jetzt grosse Küche-Zimmer. Nach Abriss der Mauer stellte ich fest das der Balken unter der Mauer nur noch aus Brösel bestand. jetzt sind alle Balken weg und der Balken unter der Mauer liegt auf dem Scheitel vom Gewölbekeller, der ja wohl nicht viel trägt hat aber wohl die Mauer gehalten. Die Balken sind weg und es hat sich nichts bewegt. Die abgebrochene Wand ist das in T Form neben der Küche.Ich sehe im Moment keinen Grund riesigen Aufwand zum Abstützen zu betreiben. Oder lieg ich da ganz daneben?





in einem Fachwerkhaus hat jeder Balken seine bedeutung, auch wenn`s auf den ersten Blick -ohne diese- stabil aussieht. Selbst wenn`s nur ne Zwischenwand ist.
Wenn man Balken entfernen möchte, lieber mal nen Statiker zukommen lassen. Sicher ist sicher.



ich hab zwar immer.....



noch nicht verstanden um welchen Bereich es sich handelt allerdings will die Tatsache dass das ganze noch steht nix heißen Ralph. Und erst aufwand für Abstützung zu betreiben wenn du meinst das es nötig wird, karamba, da ist das Ei lang hart bis du mit deinen Stützbalken angerannt kommst.

Problem ist doch das in einem Fachwerk nicht nur Druckkräfte aufgenommen werden sondern auch Zugkräfte gefangen werden wollen. Sonst bräuchts keinen Zimmermann sondern lediglich einen Marek oder Piotr.

Lass das mal wie Sascha schon schrieb von nem Statiker anschauen.
PS. Für deine Umbauaktion zahlt im Ernstfall keine Versicherung auch nur einen Cent!!

Gruß Jens