Decken-Holzbalken porös? Wind pfeift aus Ritzen durchs Haus

22.02.2005


Wir haben o.g. bei unbehandelten Deckenbalken (Baujahr 1900)jetzt im Winter bemerkt,wo es draussen kalt ist. Sonst tipptopp.
Wie kann man die Holzbalken behandeln (konservieren und Abdichten durch Anstrich? Lack? Womit? Gesundheitsschädlich?
Was kommt in die Maueröffnungen beim Balken: Silikon und Überstreichen?
Danke für Hinweise...und die Heizung läuft und läuft...



Windspiele



Hallo Pepe,

Silikon und überstreichen mit Lack, ist die Variante, Balken am schnellsten
zu zerstören. Bei Undichtigkeiten zwischen Balken und Mauerwerk, kann man die
Ritzen mit Stopfjute oder -hanf zustopfen und dann mit Lehm verputzen.

Gruß aus Dortmund

Harald Vidrik



würde ich auch sagen



hallo,
nehmen Sie schnell solche (UN)wörter wie Lack und Silicon aus dem Fachwerk- oder Holzvokabular heraus. Flachs ist ein hervorragendes Material, noch viel zu wenig bekannt. Liegt der Balken irgendwo ungeschützt? Oder liegt er trocken und durch Luft umflutet? Ist der sog. konstruktive Holzschutz gewährleistet?
Dies als Ergänzung.
m.f.g.
J.E.Hamesse



Alles dicht ?



Hallo Pepe

Das Ausstopfen ist eine Möglichkeit, aber bitte mit dem rictigen Material (siehe auch die Stellungnahmen von Harald und Jean Elie)

Wenn ich dich richtig verstanden habe, handelt es sich um die Holzbalkendecke zum Dachgeschoß?

Hier wäre eine andere Möglichkeit die Abdichtung auf der Oberseite der Holzbalkendecke durch aufbringen einer durchgehenden winddichten Schicht.

Gruß

L. Parisek