Heizungsrohre (Warmwasser) durch Holzbalken?

21.04.2005



Hallo zusammen,
ist es zulässig, dass Vor- und Rücklauf bei einer Warmwasserheizung durch einen Holzbalken (Bohrung) geführt werden dürfen? Brandschutz etc.?
Vielen Dank für Eure Antworten.





Hallo !

Die Temperatur ist wohl nicht das Problem, selbst wenn die Vorlauftemperatur 100 Grad haben sollte. Aber durch die Bohrungen wird der Querschnitt des Balkens an dieser Stelle verringert und das hat natürlich einen gewissen Einfluß auf die Statik.

Viele Grüße,
Karsten



Heizrohrbalken



Wird immer gerne gemacht!
Wird dadurch allerdings nicht besser!

Ich würde den Installateur von der Baustelle tragen und schauen, dass er sie nie wieder betritt!
Grüsse aus Nürnberg
FK



Nicht so hastig Herr Kurz



Bitte nicht gleich den Klempner von der Baustelle tragen, wenn ein Balken durchgebohrt wird.
Ich denke von Brandschutzseite gibt es sicher keine Bedenken. Anders ist hier natürlich die statische Seite. Ich habe auch einen Balken in meinem Haus (30 x 40 cm) den ich durchbohren muss, um die Heizungsleitung durchzuziehen. Dazu sollte man mal einen Statiker fragen. Meiner hat mir gesagt schön in der Mitte und nicht mehr als maximal 10 % der Stärke wegnehmen, dann ist das kein Problem. Sein Wort in "Gottes Ohren".
Besser ist es natürlich, den Balken unangetatstet zu lassen, wenn es irgendwie geht.
Viele Grüße Karsten



@Karsen



du schreibst
"Besser ist es natürlich, den Balken unangetatstet zu lassen, wenn es irgendwie geht"
Das sage ich auch - und es geht immer anders!
Nicht nur die Statik ist ein Problem - auch die Kondensation die immer - irgendwie auftreten kann!
und ein paar tröpfchen zu viel im und am Holz und ein paar Spooren vom blabla Pilz
und fertig ist die hausgemachte Sch ...
(das Schlamassel)
Da die Heizleitungen gedämmt werden sollen ist dann ein "richtiges" Loch gleich 50 mm - 60 mm gross -- naja wem das Spass macht
Auf meinen Baustellen nicht!!!
mfG
FK