Leinölgestrichener Balken

10.01.2007



Wer kennt eine Lösung für einen leinölgestrichenen Balken, der ein paar Tage nach dem Streichen mit Lehmputz verschmutzt wurde? Die Lehmreste haben eine harte und sehr feste Schicht gebildet. Kann mann das mit irgendwelchen Mitteln anlösen? Das Schleifen in der Nähe des Wandlehmputzes führt immer wieder zu Beschädigungen desselben.



Ablaugen



Leinöl lässt sich mit einer Ätznatonlösung oder Salmiakgeist in Wasser 1:10 aufspalten. Balken später mit Wasser gründlich reinigen.

Mfg Peltzer



wasser



wenn ich dich richtig verstanden habe, versuchst du den Lehm zu entfernen und nicht das leinöl. hast du ma versucht den lehm einfach anzufeuchten? nassen Lappen draufgelegt warten bis der lehm feucht ist und dann einfach abwischen? hat bei uns super geklappt. sag bescheid ob es geklappt hat. mfg marcus



Anders herum...



...ist es eigentlich eher denkbar.
Also wenn Lehmreste am Balken oder Holz sich befanden und der Bauherr hui hui, schnell schnell mit Öl drüber, dann wird dieser wie Beton. Da hilft dann nur noch mechanisches entfernen (pingelichst bis an die Gefachkanten heran, dies geht!) und nachher nachölen.
Wir empfehlen stets vorher (nach dem Grundputz) mit einem einfachen Kräutergrundieröl zu behandeln (2x) und wenn dies durchgetrocknet ist, den Oberputz fertigstellen mit der präzisen Holzanschlußarbeit und der leichten Schattenfuge.
Holz ist wunderbar mit einem Schwamm und Wasser zu reinigen.
Abschließend dann nur noch einmal nachölen, um die Schmutzschleier zu beseitigen.

Grüße Udo



Hallo Marcus, hallo Udo!



Ich hatte die Balken nach dem Grundputz satt geölt und beim deckputz auftragen verschmutzt. An dieser Stelle ist es mir passiert, das ich nicht noch einmal mit dem Lappen nachgewischt habe und das noch nicht verhärtete Leinöl hat sich mit den Lehmresten verbunden. Als ich es nach ein paar Wochen bemerkte war es schon knochenhart. Mit feuchten Lappen und einer Viertelstunde Einwirkungszeit hab ich es schon probiert - ohne Erfolg.
Würde die Natronlauge das Holz farblich verändern?

Grüße, Frank



Also,



Natronlauge vergraut das Holz. Besser mechanisch entfernen und die Reste mit einem Schleifschwamm abnehmen, dann neu ölen.

Gutes Gelingen wünscht

Thomas



Drahtbürste



...also mit einer Drahtbürste als Aufsatz auf dem Trennschleifer (eigentlich für Metall gedacht) kann man die unerwünschten Farben ganz gut von den Balken schrubbeln. Wir haben aber auch keine Leinölfarben auf den Balken.
Ich würd´s aber auf jeden Fall eher mechanisch versuchen.

liebe Grüße
Sabine Gottstein