Feuchte Balken im Dachstuhl

16.10.2009



Hallo,

Seit die Zimmermänner bei uns waren, stellten wir fest, das Regenwasser an einigen Balken im Dachstuhl herunter lief.
Nach Ausbesserungsarbeiten, lief immer noch das Wasser an den Balken herunter.
Nun stellte ich fest, das die Balken schon ziehmlich feucht sind.
An einer Stelle, löst sich das Holz auf.
Und das Holz wird Dunkel und es bilden sich weiße laufspuren.
Habe Angst, dass das Holz jetzt über den Winter fault.
Die Balken sind nun über 100jahre alt.
Oder macht die Feuchtigkeit den Balken nichts aus??
Was und wie gehe ich jetzt richtig mit den Zimmermann vor.
Wie schon geschrieben, habe ich Angst, um die Folgeschäden.
MfG S.Jung



Trocken stellen



Feuchtigkeit macht den Sparren sehr wohl etwas aus. Also genauer prüfen, wo der Wassereintritt stattfindet. Oft bestehen diese Leckstellen schon länger, da sie direkt über den Sparren schlecht zu entdecken waren oder von den Klassiker stammen, wie da sind Antennen, verrostete Räuchekammerentlüftungen oder alte Dachfenster, deren ursprüngliche Abdichtung aufgegeben hat. Diese alten Spuren bleiben lange sichtbar, somit ist zu klären, ob wirklich Wasser eintritt oder nur die Zeichen alter Wasserschäden alles akut aussehen lassen.
Das Dach muss dicht sein! Denn durch das Wiederbefeuchten wird auch das älteste Holz erneut attraktiv für Insekten und vor allem Pilzen. Die weissen Spuren müssen noch keinen Pilzbefall anzeigen, können auch Salze aus der ursprünglichen Imprägnierung sein.



Bist du mit den Zimmerleuten



einig, dass das Wasser erst reinkam nachdem sie dort gearbeitet haben?. Wenn ja musst du ihnen m.W. 2 Nachbesserungsversuche gestatten, bevor du jemand Anderes mit der (dann hoffentlich erfolgreichen) Reparatur beauftragst.

Die kaputtgemacht - die heilmachen!

Wenn nicht: Fotos (mit Datumsnachweis), Zeugen (Nachbarn), Einschreiben mit Frist zur Schadensbeseitigung, evtl. Gutachter (zahlt halt erstmal ihr).

Dass das dicht muss is ja wohl klar.

Gruss, Boris

P.S. Foto wär nicht schlecht.



Man könnte



auch mal einen Dachdecker nachsehen lassen oder?