Fäulnis in freiliegenden Fichtenbalken, Balkon, 15 Jahre

13.10.2004



An einem 1989 gebauten Fertighaus sind 7 Fichte-Balken
durchgehend von Giebel zu Giebel mit einem Überstand von
einem Meter für einen Balkon, 4 m Breite.Diese Tragebalken 210 mm x 120 mm sind in den 15 Jahren durch die ständige Nässe, die Trittlatten waren ohne Nässeschutz auf die Balken aufgeschraubt, angefault. Der Schaden ist innen in den Außenbalken, ca. 100 mm Breit und unterschiedlich ca. 70 mm Tief. Ich habe das faule Holz ausgeschabt und suche eine Flüssigkeit, um das weitere faulen zu verhindern, damit die Fäulnis nicht in den Balken ins Haus wandert.die Balken möchte ich nicht abschneiden.



"Fäulnis"



Lieber Martin

Einige grundsätzliche Überlegungen:

1. Sind die Balken wirklich noch tragfähig im statischen Sinn ?

2. Wenn die Balken trocken sind und auch bleiben, wird die "Fäulnis" das Holz auch nicht weiter zerstören. Auf Wanderschaft geht meist nur der Hausschwamm und nach dem hört sich das hier nicht an.

3. Zaubermittelchen gibt es leider nicht. Du kannst gerne Holzschutzmittel gegen die Pilze (Fäulnis) einbringen aber dies bringt dir bei einer weitereren "Beregnung" der Balken nicht viel.

4. Mach dir mal Gedanken um den Begriff "Konstruktiver Holzschutz", hier gibt es einiges im Forum. Wenn du noch konkretere Vorschläge brauchst melde dich noch einmal.

5. Die ausgeschabten "Badewannen" solltest du in klassischer Zimmermannstechnik wieder schließen. Rinne formen und ein Formstück kraftschlüssig einpassen.

6. Mach deiner Wut über den Pfusch der Fertighausfirma Luft.

Gruß


Lutz



Balken tragfähig ?



Guten Morgen,

die erste Frage von Lutz Parisek wirklich zwei mal lesen !
Wenn das Schadensausmaß wirklich so groß ist wie beschrieben, dann ist an dieser Stelle vom Balken ja nicht mehr viel übrig.

Gruß





Hallo Lutz,
besten Dank für die schnelle Antwort. Der Schaden ist nicht so groß wie ich erst angenommen hatte; die Tragfähigkeit ist nicht gefährdet.
Gestatte eine neue Frage:
Kann ich die Löcher mit Flüssigholz ausfüllen und wo gibt es das zu kaufen??
Besten Dank im voraus,
Gruß Marting



Fließendes Holz



Lieber Martin

Natürlich kannst du, obwohl ich den Einsatzbereich dieses Produktes für begrenzt halte.
Du kannst aber auch überhaupt nicht auffüllen wenn die Tragfähigkeit nicht beeinträchtigt ist.

Nun noch einmal:
Wesentlicher Punkt ist der erwähnte konstruktive Holzschutz.
Du mußt es schaffen, das Feuchte den Balken nicht erreicht oder möglichst schnell wieder abtrocknet. Dazu gibt es wirklich einige Möglichkeiten.

Du kannst den Balken ein kleines Blechdach geben, du kannst die Balken andachen, du kannst Abstandsprofile setzen, den Balkon überdachen usw. usw. usw.

Deine persönliche Situation bestimmt die Auswahl des Mittels.

Wichtig ist das Grundprinzip:
Ein anhaltendes Feuchtigkeitsklima am Balken ermöglicht das Wachstum pflanzlicher holzzerstörender Organismen.

Gruß

Lutz Parisek