Fundamentbalken ersetzen! Aber wie?

26.07.2005



Wir haben ein Haus das nach einem Gutachten Baujahr 1930 ist. Haben allerdings Unterlagen die mindestens auf ein Baujahr 1884 schließen lassen. Seit dieser Zeit wurde allerdings allerhand verändert.
Nun habe ich folgende Entdeckung gemacht. Unter einer Innenwand (Lehmstroh) liegt ein Balken. Auf diesem Balken steht die Wand. Unter dem Balken ist Erdreich. Der betreffende Balken ist verwittert und kann mit blosen Händen zerbröselt werden.
Wie ersetze ich diesen Balken am besten. Welche Maßnahmen sind erforderlich um ein neuerliches verrotten zu verhindern? Habe bereits daran gedacht den Balken durch ein Betonfundament zu ersetzen!



Vorsicht beim Sanieren



Streich den Balken mit siemens armierter Betonbewerungsfarbe.Das müßte dann reichen.

grüße



Vorsicht beim Sanieren



Streich den Balken mit siemens armierter Betonbewerungsfarbe.Das müßte dann reichen.

grüße



Mauerschwelle Ersetzten



habe bzw. hatte das selbe Problem, jedoch liegt mein Balken auf einem Fundament auf.

Nach Besichtigung durch einen Zimmermann und einen Maurer haben wir die Balken auch die Pfosten etc. Stückweise ersetzt. drunter kommt Teerpappe, damit das Holz keine Berührung zum Untergrund hat. Die Stücke (ca. 1 m) werden dann jeweils mit Schwerlastankern im Fundament befestigt.
Vorsicht!!! immer dort wo du Arbeitest mit mindestens 2 Stahlstreben die Pfette stützten.

Dann das ganze mit Lochblechen überplatten.

Wenn Du Fragen hast oder es Dir anschauen willst, schreib mir ein e-mail. an alex_kapitza@web.de

Viele Grüße

Alex