alte eichebalken einölen

29.08.2012



Hallo, wir haben in unserem Haus die alten Eichebalken freigelegt und möchten diese nun einölen(oder so was in der Art)Die Balken sollen dadurch einen Schutz bekommen und wieder satt aussehen. Wichtig ist mir, dass das Holz nicht/nur sehr wenig angefeuert wird. Was kann ich da am besten verwenden? Es sollte was sein was man nur einstreichen muss, Polieren ist ungünstig, da die Balken teilweise relativ rau sind.Vielen Dank.



Eichebalken wieder satt aussehen lassen



Die Brillanz der Eiche kommt am besten mit ölen. Allerdings feuert das dann auch an.

Du kannst jetzt auch ein Öl mit Weißpigmenten nehmen, die man auf der Oberfläche nicht sieht, die aber der Anfeuerung entgegen wirken (Hartöl mit "UV-Blocker"). Diese Pigmente werden die Brillanz allerdings wieder ein wenig abstumpfen.

Alternativ kannst Du auch ein Bienenwachsbalsam auf Wasserbasis nehmen. Aber auch hier würde die Tiefenwirkung von einer geölten Oberfläche nicht erreicht.

Was das Anfeuern angeht - hier mal ein Hinweis:

Anfeuerung der Holzfarbe mit Hartöl

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de





Darf ich mich da dranhängen? Bei uns gehts grade um das gleiche Thema: Die letzten mindestens 100 Jahre waren die Balken durch den Putz geschützt, nun sollen sie auf der Strassenseite sichtbar bleiben. Wie sollte man alte Eichen-Fachwerkbalken vor der Witterung, UV-Strahlen und co schützen?



@Dirk



eigentlich brauchen Eichenbalken auch außen nicht unbedingt einen Anstrich. Bei unserem Haus waren von Anfang an Nord + Ost Lehmziegel verputzt/Eiche gestrichen (aktuell mit einer pigmentierten Lasur) und Süd + West (Wetterseite) Weichbrandziegel/unbehandelte Eiche.

Einen sichtbaren Einfluss auf die Substanz hatte das nicht.

Ungeeignet sind in jedem Falle alle Arten von sperrenden anstrichen, also Lacke, die üblichen Fassadenfarben u.ä.

Gruß Götz



Eichenbalken außen streichen



Hallo Dirk,

wenn Du das Holz gegen die UV-Vergrauung schützen willst, dann ist die Holzlasur von Natural (Naturharzöl) eine sinnvolle Lösung. Die gibt es in vielen verschiedenen Farben.

Wenn Du deckende Farben willst, dann nehmen wir die Standölfarbe von Kreidezeit.

Beide Anstriche sind offenporig - sperren also nicht ab.

Die Frage von nicole bezog sich aber auf Balken im Haus.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Die Balken...



sollen "satt" aussehen, aber nicht angefeuert werden?

Was spricht gegen die Sichtbarmachung der jetzigen Holzfarbe ("anfeuern"?). Das ist allemal natürlicher als pigmentierende Anstriche (im Inneren).

Außen würde ich auf einen pigmentierten Schutz ungern verzichten, dieser ist auch UV-Schutz.

Grüße

Thomas



'tschuldigung!



... ich hatte das "in unserem Haus" überlesen - ich mache mal eine neue Frage auf zu "an unserem Haus" ;-)