Deckenbalken sichtbar gemacht ..und wie behandeln ?!

27.01.2006



Eigentlich war es gar nicht geplant die Deckenbalken in der zuküntigen Küche sichtbar zumachen..aber wie das nun mal in den fachwerkhäusern so ist...aber dafür lieben wir ja die Häuser !
Also...die Balken, vorwiegend Eichenbalken aber auch zwei Nadelholzbalken, waren seit Jahrzehnten verkleidet und sind jetzt von Dreck befreit und erstrahlen in ihrer ganZen Schönheit. Sollte ich sie noch mit irgendwas behandeln ?! Leinöl ?! Wollen halt nur die Farbe des Holzes etwas auffrischen. Lese aber überall das Leinöl die Balken auch vergilben kann...ist da was dran?! Wie sind eure Erfahrungen ?!



Leinölfirnis



oder Grundieröl / Halböl (ein Gemisch aus Leinölfirnis und Terpentinöl) eignen sich hier gut. Man kann auch leicht pigmentieren, wenn man Farbunterschiede etwas ausgleichen möchte. Helle (weiße) Leinölfarben und -Lacke vergilben, wenn sie an "dunklen Stellen" (evtl. Türseiten...) aufgestrichen sind. Bei naturfarbenen Deckenbalken ist das nicht von Bedeutung.
Viele Grüße, Johannes Prickarz



Balkenschutz oder Öl



Hallo
entweder kaltgepresstes Leinöl oder wie Johannes schon schrieb: Grundieröl ... das langt für Deckenbalken ... das Holz sieht frisch und schön aus ...

Farben würde ich keine einsetzen

frohes Schaffen

Florian Kurz



Eichenbalken



Hallo,
wir haben unsere Balken mit Antikwachs behandelt (aus Bauhaus oder vom Antikhändler). Aber testen, einige Wachse färben die Balken dunkel! Anschließend mit Lappen oder weicher Bürste polieren. Wir haben so schöne glatte hellbraune Eichenbalken bekommen.

Gruß aus Mörfelden

R.Lehner