Holzbalken in Decke finden die mit Rigips verkleidet ist? Wie?

14.01.2011



Moin,

ich benötige mal Dringend eure Hilfe.

Ich will für unsere kleine Maus so eine Hängeschaukel unter der Decke befestigen.

Damals sah die Decke so aus.

http://img80.imageshack.us/img80/6681/cimg1378sd.jpg

und

http://img211.imageshack.us/img211/512/cimg1376g.jpg

Auf die vorhandenen Leisten ist nochmal eine Leiste drauf gekommen und dann Rigips Platten.

Kann ich also nix mehr nachschauen, wo sich ein Balken genau befindet.

Ein Balkensuchgerät hab ich auch schon gekauft und das ist schrott. :mrgreen:

Mit einem kleinen Bohrer hab ich auch schon vorgebohrt.

Damit hab ich nur die kleinen Leisten gefunden und sonst nix.

Weiß jemand von euch, wie die Deckenbalken genau angeordnet sind bzw. wie der Abstand zu den einzelnen Balken genau ist?

Danke für die Hilfe im voraus.

Grüße

MO



Deckenaufbau



Das ist schwer zu sagen.
Am besten Sie nehmen sich die Fotos vor und schätzen den Abstand der Balken etwa ab. Die Lage ist durch die Lattung erkennbar.
Wenn oben Dielung liegt, erkennen Sie die Balkenlage an den Nagelreihen.
Was sind das für kleine Metalldinger an den Latten?

Viele Grüße





Hallo Herr Böttger,

vielen Dank für Ihre Hilfe.

Von oben kann ich leider nicht gucken, da dort vom Voreigentümer Laminat verlegt wurden ist.

Die Metalldinger sind von der vorigen Holzverkleidung auf der Decke, die der Voreigentümer verbaut hatte.

Was meinen Sie denn, wie die Balken verlaufen?

Vom Kamin in Richtung Fenster?

Gibt es ein Breitenmaß, wie weit die Balken auseinander sein müssen?

Danke für die Hilfe und einen schönen Abend

Matthias Oppermann



Glaskugeln...



... würden helfen...

Also ich glaub das wird Glücksache. Also ICH würde die Lattung die auf den Bildern zu sehen ist quer zu den Trägern in der Decke anbringen. Aber ich hätte da auch die Latten abgelängt und nicht weil die Latten zu lang waren einfach ein bisschen schief versetzt die nächste Latte angebracht. Die Blechkrampen für die Paneele sind auch ziemlich krumm und schief auf die Latten geknallt - vielleicht weil da Schrauben im Weg waren?

Ich bin mir nicht sicher, ob ich versenkte Schrauben oder nur irgendwelche Flecken auf den Leisten sehe. Falls da auf den Originalbildern in halbwegs regelmäßigen Abständen Schrauben erkennbar sind, hilft das sicher die Träger zu finden. Aber bitte etwas Vorsicht, da scheint auch ein Stromkabel freifliegend in der Decke zu liegen...

Das Balkensuchgerät hat's aber auch echt schwer. Wenn ich das richtig verstehe ist da von oben der Balken - der wird gesucht -, dann eine metallisierte Folie, dann die Holzleiste mit Krampen (auf dem Foto zu sehen), dann noch eine Leiste, dann Rigips.

Eventuell ists einfacher und billiger, das Lullababy (oder ähnliches) für die kleine Maus mit einer Türklammer zu befestigen ;-)

Dirk



Balkensuche



Die Balken liegen auf der Außenwand auf.
Das Achsmaß kann zwischen 70 cm und 90 cm liegen.



Wie



breit waren die Paneele?
Auf dem ersten Bild zähle ich bei der UK-Latte vom linken oberen Eck 10 Klammern von Befestigungsschraube zur nächsten Schraube.

Viele Grüße



Info



Hi,

die Panelle waren max. 10 cm breit....waren die billigen aus dem Baumarkt :-)

Haben Sie da vielleicht eine Idee.

Tolles Forum übrigens...hier wird einem ja super geholfen...vielen Dank

Grüße

Matthias



Hallo,



10 Klammern mal Breite Paneele = Balkenabstand.

Längere Spax-Schraube einschrauben, dreht sich der Schrauber schwerer, so hat man den Balken gefunden.

Alternativ hält die Schaukel für das Kleinkind sicher auch in den UK-Latten der Gipskartonplatten.

Viele Grüße