brauche Rat - gammelnder Balken




Hallo!
Ich brauche mal einen Rat.
Bei uns hat es gestern im Keller durchgetropf. Und zwar durch ein Bohrloch der Elektroleitung auf den Elektro-Verteilerschrank. Auf der Suche nach "Quelle" stellte sich heraus, dass das Regenwasser vom Podest der Außentreppe (siehe Bild) unter dem Estrich des EG´s in den Keller gelaufen ist.

Heute Morgen - noch nicht viel ahnend - habe ich die Silikonnähte der Außentreppe erneuern wollen und fand das:

Der Balken ist nicht nur ein Balken, sondern ein umlaufender Balken, worauf das Haus (Fertighaus) steht.

Hat einer ´ne Idee, wie ich das Gammeln des Balkens stoppen kann? Klar- vor Nässe schützen und trocken lassen, aber sollte ich noch was gegen eventuelle Pilze oder so drauftun?



Fachmann suchen



Hallo.
Sie sollten dies von einem Sachverständigen für Holzschutz begutachten lassen. Zu finden u.a. unter www.dhbv.de oder bei Ihrer örtlichen Handwerkskammer oder Industrie- und Handelskammer.

Wenn Sie einfach nur Holzschutzmittel auf den Balken Streichen und den Bereich wieder schließen, müssen Sie im schlimmsten Fall nach zwei Jahren einen Teil der Wand austauschen.

Für den Besuch eines Fachmanns sollten Sie Werkzeug für weitere Freilegungen sowie alle Bauunterlagen bereitlegen. Wichtig ist u.a. in Erfahrung zu bringen, ob und in welchem Umfang die Holzbauteile chemisch behandelt wurden.

Wenn die Schwelle bereits so mangelhaft gegen eindringende Feuchtigkeit geschützt wurde, sollten vor allem die Fensterbrüstungen begutachtet werden. Anbei ein Bild eines Pilzschadens unterhalb der Fensterbrüstung eines Holzständerhauses. In diesem speziellen Fall hatte die borsalzhaltige Zellulosedämmung den Schaden an den chem. ungeschützten Holzbauteilen noch hinausgezögert.

Gruß
Boris Blenn