Fussbodenheizung, geringe Bodendicke möglich

29.10.2010



Im Parterre eines hundertjährigen Holzhauses haben wir einen 5 cm dicken Estrichbeton auf die Bodenheizung giessen können.
im 1. OG nun, können wir über der Balkenlage nur Raum für 4 cm, evtl 5 cm bis zu den Türschwellen.
Bodeneheizung mittels Wärmepumpe (Wassertemperatru ca 30 / 33 Grad).
Schliesslich soll ein Eichenparkett (Klickparkett) eigebaut werden. Was legen wir über die Heizungsrohre?





beim Klimaboden von t4-systems werden die Rohre in die Platte eingegossen, im Anschluss könnte dann direkt das Klickparket darauf verlegt werden.



Anderer Ansatz,



weil ich schwimmend verlegtes Fertigparkett auf FBH für recht problematisch halte:

Zwischen die Balken eine Dämmung, und zwischen die Balken eine Montageebene aus OSB auf einer an die Balken genagelten Latte. Die Montageebene schließt höhenjustiert mit der OK des höchsten Balkens ab. Darauf quer zur Balkenlage Lagerhölzer 23mm geschraubt, zwischen diese die Wärmeverteilbleche+Heizleitung von www.ripal.de, auf die Lagerhölzer eine massive Dielung, z.B. Eiche, 24mm. Gesamtaufbauhöhe ab Balken-OK 47mm, ungleich dauerhafter.

Grüße

Thomas