Maximale belastung von Holzbalken

19.11.2004



Hallo,

Ich möchte an einer großen Gartenhütte noch ein Stück anbauen und bin gerade am Überlegen wie Dick die Deckenbalken sein sollten.
Meine Farge nun mit welcher maxinalen Belastung pro Balken kann ich rechnen.
Sagen wir ich nehme theoretisch einen Balken (15*5*450) und das gesammte Gewicht liegt genau in der Mitte auf.
Von was für einem Wert kann man da so ausgehen (in kg)? Gibt es vielleicht ein kleines Freeware oder Testprogramm mit dem man so kleine Berechnungnen durchführen kann ?
Und wie hoch ist die durchschnittliche Belastung (in kg) die man pro m² Dachfläche (Flachdach) rechnen muß ?
Bin über jede Antwort sehr dankbar.!!

Gruß Stefan..



Angaben



Lieber Stefan,
ohne Plan kann man eigentlich keine Aussage zu statischen Belangen treffen. Alles andere wäre Frevelei und unseriös.
Man benötigt weiterhin Angaben über den geplanten Dachaufbau (Dachdeckung usw.), der Schneelastzone und der Höhe über NN um Statische Berechnungen durchführen zu können.

Viele Grüße Johann Müller





Hallo,
Also ich schreib jetzt mal die Sachen hin die mir noch bekannt sind. Als Dachdeckung soll eine Art Wellblech mit einem Gewicht von nur 2kg pro m² verwendet werden. Die Schneelastzone ist mir nicht bekannt allerdings wohnen wir hier im Schwarzwald auf ca. 350m höhe (Freiburg-Kappel).
Gibt es nicht eine Art Faustregel die besagt mit wieviel kg man maximal pro Balken (wagrecht), welcher eine bestimmten Dicke und Länge hat, rechnen kann ?

Viele Grüße Stefan...



Die liebe Statik . . .



ist die Kunst für eine Konstruktion ein möglichst gut passendes Rechenmodell zu wählen und die Bauteile entsprechend zu bemessen.
Kurz gesagt, es fehlen zu viele Angaben um überhaupt näherungsweise eine Aussage zu ihrer Frage treffen zu können bzw. mögliche Faustformeln vorzuschlagen.
Schöne Grüsse aus Franken.



Höchstbelastung Balken ?



Eine Faustformel, obwohl existent werden Sie hier wohl nicht erhalten. Auch andere Kriterien spielen hier eine Rolle. Es kommt zuviel zusammen. Sie planen einen Anbau? Wie ist denn der Ausgangsbau???