Neuling mit Fragen...

23.06.2010



Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und möchte zuallererst einmal ein dickes Lob aussprechen: Ich habe mich bereits häufiger der Wissensdatenbank bedient und mir sehr gute Ratschläge zu meiner Arbeit holen können. Vielen Dank all denen, die ihr Wissen hier so fleissig feil geben!

Nun allerdings komme ich so nicht weiter und stelle meine Frage direkt an euch:
Ich habe ein kleines Fachwerkhaus im Oberbergischen, dessen Giebel gestrichen werden sollte. Wie das so häufig der Fall ist, wurde aus einer kleinen Aufgabe nun ein größeres Projekt.
Meine Frage bezieht sich auf die Anschlüsse der Gefache an die Balken sowie auf die Konservierung des Holzes.

Viele der Gefache stehen im Vergleich zum Holz etwas vor. Sie sind derzeit (und das wohl schon seit gut 30 Jahren) rundum mit Acryl abgedichtet. (Der Giebel ist nicht wetterseitig und bekommt weniger Regen ab)
Nun habe ich hier gelernt, dass diese Acryl-Lösung grundsätzlich Gift ist. Trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob ein Anschluss mit Kalk-/Lehmputz, der ja über den Balken und somit waagerecht übersteht, sinnvoll ist. Denn hier bleibt der Regentropfen ja liegen und kann in den Putz eindringen. Oder wäre es hier vielleicht doch sinnvoll, zumindest die oberen Gefachränder zum darüber liegenden Balken mit wasserabweisendem Material einzudichten? Die Acryl-Lösung hat dem Holz bisher keinen Schaden zugefügt...
Oder gibt es noch andere Lösungen?

Mein zweites Problem dreht sich um den Schutz der Balken. Es handelt sich um NH-Balken in gutem Zustand. Hier und da war mal ein Wurm beheimatet, der allerdings schon lange ausgezogen ist. Bisher waren die Balken mit Bitumen o.ä. geschwärzt. Ich habe sie davon befreit und möchte sie nun ölen. Mir schwebt vor, sie mit einer ölhaltigen, pigmentierten Lasur zu streichen. Schützt diese auch direkt vor Schädlingsbefall, oder kann man hier etwas beimischen?
Wie häufig muss in der Regel nachgeölt werden?

Ich glaube, das war´s für´s erste. Vielen Dank im Voraus für eure Antworten,

Gruß,

Frank



Fachwerksanierung



Hallo Frank ...

ich gebe Dir mal ein paar Info´s auf Deine Mailadresse.

LG Christine



Und wiedermal...



...frag einen Verputzer, der in deiner Gegend schon fachwerkhäuser verputzt hat (hogffentlich ohne Acryl).
Das geht; denk dran wie lange die Häuser schon stehen.

gruß P.