Boden EG

20.07.2014 Mo77



Abend.

Ich möchte in einem nicht unterkellerten Erdgeschoß einen Dielenboden verlegen.
Ausgangslage sind eine Sauberkeitsschicht (nicht perfekt eben).
Vorhandene Materialien sind Kaltklebebahn ähnlich Knauf Katja sprint.
Holzweichfaserplattern 4cm Gutex Thermoroom.
Balken sägerau in raumlänge (nicht ganz gerade)
Osb Platten 25mm.

Aufbauhöhe sind 12 bzw 10 cm (2 Räume)

2 Möglichkeiten schweben mir vor
Bei beiden natürlich erst die Abdichtung dann:

1. Balken ausnivellieren und Osb lage drauf Zwischenraum mit Holzweichfaser bzw. Schüttung ausgleichen.

2. Mehabit rein darauf holzweichfaser dann osb

Probleme sehe ich bei 1. Im ausnivellieren der Balken. ich kann sie ja nicht befestigen. Ein befreundeter Bodenleger hätte sie einfach in die Sauberkeitsschicht gedübelt, also durch die Abdichtung. Das finde ich nicht gut, da es ja die Abdichtung durchlöchert.
Was gibt es da für Möglichkeiten die Balken stabil auszugleichen?

Sollte erstens nicht gut gehen tendiere ich zu zweitens.
Oder gibt es noch eine gute dritte Möglichkeit.
(mein Fließenleger wollte mit Schnellestrich auf der Abdichtung eine gerade Auflage für die Balken machen???

Danke



Dielen verlegen



Die Thermoroom ist für den Boden nicht ausgelegt. Ist das ein Restbetand von der Wand? Variante 2 würde ich mit diesen Platten nicht angehen.

Warum die OSB-Platte, wenn Dielen verlegt werden sollen? Ich würde mit einer Schüttung ausgleichen, mit Gutex Standard abdecken und mit Thermofloor-NF und Lagerholz die Grundlage für eine massive Diele schaffen.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Rest von Wand



Ja es ist ein Rest von der Wand.

Osb da es Systemdielen sind und vorhanden ist.
Es werden jetzt Balken ausgerichtet, Dämmng dazwischen, osb drauf und Dielen in Osb geschraubt.

Danke trotzdem. Ich würde es so machen wenn nicht das andere vorhanden wäre.