die "richtigen" Fensterbänke

23.03.2011



Hallo Forumsbesucher,

ich möchte in meinem Haus (Bj.1909/Isolierverglase Fenster) die Fensterbänke austauschen.
Nun stellt sich die Frage, ob die Fensterbänke den ganzen Heizkörper überdecken, also aus der Fensterniesche hervorstehen oder ob ich die Bänke nur so tief mache, dass der Heizkörper zur Hälfte (von oben gesehen) überdeckt ist.

Was meint Ihr, spielt das Energietechnisch eine große Rolle?

Vielen Dank im Voraus.

emroko



wichtig



ist eine freie Zirkulation, da ist auch der Abstand zwischen Heizung und FB maßgebend. Je größer der Abstand, um so weiter kann die FB also vorstehen, bei 10 cm Abstand würde sich nach meinem Gefühl wohl das mit dem freien Zug nach oben relativieren. Habe vor Jahren sogar FB mit einem untergesetzten Keil zur Führung der aufsteigenden Wärme an die FB-Vorderkante gesehen. Obs was brachte, kann ich nicht sagen.



Moin Emroko,



die Frage hatte ich mir auch gestellt und wir haben zunächst die HK halb überdeckt. Sieht aber ein wenig "spargelich" aus, wir werden sie woanders einbauen und breite nehmen.

Heiztechnisch macht das bei unserer gedämmten Bude mit neuen Fenstern denk' ich keinen grossen Unterschied.

Kannst ja jetzt die Tage, wo's nachts noch kalt ist mal ne Probe machen: Breites Brett / schmales Brett drauf, Räucherstäbchen an und gucken wie's zirkuliert.

Gruss, Boris