H-Bänder

27.05.2005



Hallo liebe Leute,
heute habe ich mal folgende Frage: sind bei der Montage neuer H-Bänder Fitschenringe oder gar Kugellager zwingend vorgeschrieben? Etwas derartiges wurde nicht mitgeliefert und auf der Verpackung stand auch kein Hinweis darauf.
Hintergrund: die neuen Bänder sondern an den Reibungsflächen feinste Eisenspäne ab und das so stark, das der Parkettboden darunter schon regelrecht schwarz ist. Zur Reklamation äußern sich Hersteller und Händler so, daß sie die Reklamation nicht anerkennen, da die Bänder bei der Montage Fitschenringe oder Kugellager erhalten müssen.
Witziger Weise wurden teilweise auch Fitschenringe eingebaut aber auch dort tritt das Problem auf.
Meiner Meinung nach hat der Hersteller ungeeignetes Material verarbeitet.
Ich danke euch schon jetzt für eure Mühen und hilfreichen Antworten.
Grüße Lukas



Fitschenringe



setze ich nur dann ein, wenn ich ein Türblatt nicht einhobeln möchte/kann. Grundlegend ist zu sagen, daß - zumindest bei neuen Türen, dito für Bänder - keine Fitschenringe oder Kugellager mitgeliefert werden. Zumindest nicht bei meinen Lieferanten - und das sind einige.
Es gibt natürlich Bänder mit Kugellager, aber die sind dann eben dabei wenn man diese Bänder bestellt.

Ich hoffe ein klein wenig geholfen zu haben.

Grüße aus dem sonnigen Karlsruhe.

Martin Weishaupt



Das scheint am Ende ein juristisches Problem zu werden :-(



Danke Martin,
für die schnelle Antwort. Das hilft mir schon insofern weiter, daß ich nicht der einzige bin, der die Bänder auch ohne Ringe einbaut.:-)
Ich denke, daß der Hersteller oder Händler zumindest eine Hinweispflicht vorher hätte, daß diese Bänder, die ohne alles Zusätzliche verkauft werden, nur mit zusätzlichen Lagern oder Ringen eingesetzt werden dürfen.
Transpirierende Grüße aus Berlin
Lukas