Badezimmer: Fußboden / Fußbodenheizung im Altbau 1. Stockwerk




Hallo Fachwerkler,

wir planen gerade unser Badezimmer neu zu machen. Dies befindet sich im ersten Stock auf einer Holzbalkendecke. Aktuell liegen da alte OSB Platten drauf, die ich gerne entfernen würde und den Boden dann neu aufbauen.
Als Fußbodenoberbelag soll später entweder so etwas wie Vinyl oder Dielenboden verlegt werden.

Am liebsten hätte ich auch eine Fußbodenheizung. Ich habe vom System Rotex 70 gesehen, das mit gleicher Vorlauftemperatur wie der vorhandene Heizkörper in dem Raum funktioniert. Auch wenn sowas nicht ganz optimal ist wäre das wohl sehr interessant für uns.
Fußbodenheizung wäre halt schön für einen warmen, gemütlichen Fußboden. Da aber eh ein normaler Heizkörper vorhanden ist muss damit nicht der ganze Raum alleine beheizt werden.

Aufbauhöhe ist erstmal nicht so entscheidend. Wie würdet ihr den Fußboden aufbauen, ist bei sowas eine Fußbodenheizung sinnvoll möglich ohne die Deckenlast mit Estrich stark zu erhöhen? Schalldämmung?

Habt ihr weitere Tipps und Ideen zur Umsetzung?

Gruß,
Sam



Ergänzung zum Bodenbelag



P.S.: es kann natürlich auch ein klassischer Fliesenbelag werden.
Beim alten Boden haben die OSB Platten nur dermaßen gefedert, das die selbst recht kleinen Fliesen teilweise gesprungen sind. Damals hatte der Vorbesitzer vor Verlegen der Fliesen noch versucht etwas mit Beton unterzuspritzen, daher würde ich das auch gerne rausreissen und "richtig" machen.

vg