Bad auf Balkendecke, die X...




Hallo,

gegeben ist ein Raum im OG, Fachwerkwände mit Hohlblockausfachung, Balkendecke, Dielenboden.

Da soll jetzt ein Bad rein. Da ich nicht glaube, daß man da irgendwo Fliesen dauerhaft verlegt bekommt, halte ich es für besser, nochmal Teak-Dielen drüber zu bauen.
Mit der Decke im Raum darunter kann ich anstellen, was ich will (Rohre drunter verlegen, Balken freilegen...).
Mit dem Teak-Schiffsboden alleine wird der Fußboden-Aufbau nicht erledigt sein, irgendwie muss man die Strukturen darunter ja noch vor Nässe schützen.
Ist es besser, wenn man den Boden gegen oben abdichtet, oder wenn man dafür sorgt, daß eingedrungene Nässe wieder trocknen kann?
Und wie wird das im jeweiligen Fall gelöst? Ich hab im Zusammenhang mit Teak-Dielen mal von Gummi-Fugen gelesen... ...was ist das?

Gruß,
Harald



aber natürlich...



... bekommt man Fliesen auf eine Holzbalkendecke. Nur nicht zu grosse Formate.

OSB auf oder zwischen den Balken so dass es flach ist (mit dem Laser nivellieren). Darauf ein zementärer Trockenestrich (z.B. Fermacell Powerpanel TE). Nach Bedarf Abdichten (vor allem bei Dusche), dann verfliesen.