Backsteinwand, Feldbrandstein-Wand neu verfugen mit Trasskalkmörtel - Bericht

21.05.2019 Rob



Hallo, ich hatte hier im Forum zuvor die Frage gestellt, wie ich meine Scheunenwand idealerweise neu verfuge. Da wurde mir u.a. der Tipp mit Gräfix 55 genannt, für den ich mich letztendlich entschieden habe - Leider kann ich nicht direkt in den Post mehr schreiben, da er geschlossen wurde, daher neues Thema um etwas zu teilen was hier nach Fragestellung eher selten der Fall ist. ERGEBNIS BILDER. Das ist doch eigentlich das interessanteste oder?

Kurzer Erfahrungsbericht:

Ich habe Gräfix 55 Grob bestellt. Lieferung war kein Problem. Bei den tiefen Fugen war aber EIN kompletter Sack pro qm fällig. Man kann es nicht glauben aber da geht extrem viel Mörtel weg und die Arme brennen vom vielen Drücken.

Die Verarbeitung ist mit dem Groben Mörtel anstrengender aber für die Stabilität der Wände würde ich mich wieder dafür entscheiden. Wir haben bei grauem Wetter verfugt - Idealbedingungen. Die Fuge habe ich vorsichtig twei Tage nachgewässert. Sie zieht so viel Wasser wie die Ziegel und ich bin gespannt wie sich das nach den ersten Wintern auswirken wird.

Der Mörtel haben/mussten wir relativ trocken Verarbeiten / Erdtrocken, sonst verschmieren die Steine und man bekommt den Mörtel nicht mehr vom Stein herunter wobei ich das Gefühl habe dass der 55er Mörtel lieber feuchter verarbeitet wird. Daher ist ganz wichtig dass die Sonne nicht auf die Fassade scheint, sonst wird die Fuge bröckelig. Generell sieht die Optik vom 55er, wenn man Erdtrocken verfugt grob aus. Man bekommt die Fuge nicht richtig glatt gedrückt außer man mischt feuchter, was dann wiederum die Steine verschmiert.

Die Fassade wurde sandgestrahlt. Optisch sieht es nun wie neu gemauert aus.
Über die Haltbarkeit der Fugen und Steine kann ich erst in den nächsten Jahren berichten.

Hier der Ursprungsthread:

https://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/wissen/feldbrandstein-scheune-neu-verfugen-und-ausbessern-welchen-moertel-279205.html

Im Übrigen haben die Handwerker über den Fugenmörtel geflucht. Es ist hier in NRW relativ selten dass ohne Zement verfugt wird. Die Nachbarn haben Zementfuge und eine Versiegelung bekommen, mal sehen wie sich die Fassaden in der nächsten Zeit entwickeln.

Viele Grüße



Fein fein



Und was kostet so ein Sack Fertigmischung 30kg?



Fertigmischung Preis



Wegen der Speditionskosten habe ich jetzt gesamt 9,6€ bei 140 Säcken brutto bezahlt.
Das ist Verhältnismäßig in Ordnung denke ich wenn man die anderen Fugenmörtel vergleicht inkl. Lieferung.



Moin,



naja, der m3 Sand kostet was um die 25€ und so ein Sack Trasskalk ist mit mit etwa 10€ bezahlt

greetz



Ja und?



Dann fehlt aber immer noch der Zement und der Verzögerer der Fertigmischung, zwinker zwinker...
Wie auch immer, ich mische selber. Jeder so wie er will. Aber toll, dass es jetzt häufiger mal eine Rückmeldung gibt. Ich bin aktuell auch wieder am verfugen. Da kam der Gedanke auf, was wohl eine Profiverfuger je m2 nimmt. Hat da jemand zahlen zur Hand?



Verfugen



Verfugen



Detail



Detail
Ziegelmehl : CL90 : Sand = 1:3:12