Backsteinboden INNEN mit Kies / Sand verlegen ...?

20.12.2020 Garfield


In unserem franz. Bauernhaus ist typsicherweise die vormalige "Grange" (= Scheuneneinfahrt) zum Flur umgewidmet worden. Allerdings haben di eVorbeseitzer nach Betonieren des Bodens aufgehört - darauf liegt jetzt eine Plastikfolie und dann (derzeit) ein Teppich.
Wir überlegen, den Boden zunächst mit ener wassersperrenden Schicht auszustreichen (die Umgebung ist feucht), dann mit Isoliermaterial zu belegen, dann mit (evtl. Kies und) Sand, und dann Backsteine als Bodenbelag im Sand zu verlegen.
Hat jemand damit Erfahrung?
Das Verlegen von Backsteinböden mit Zement ist ziemlich aufwendig, und Ausbesserungen dürften schwierig sein - und, ehrlich gesagt, traue ich mir das auch nicht so ganz zu :-)
Falls jemand mit Verlegung im Sand in eienm INNERAUM Erfahrung hat, wäre ich für Hinweise dankbar!
mfG
Garfield



Ziegelboden im Innenraum



Feuchtigkeitsabdichtung kann mit einer aufgelegten EPDM-Bahn erfolgen, was sicherer ist als Anstriche, sofern dieser nicht auf einer Betonplatte erfolgt.
Darauf eine dünne Sandschich über Leisten abziehen, um eine ebene Unterlage für Dämmplatten zu bekommen.
Dafür am besten ,PUR/PIR-, XPS- oder Schaumglasplatten verwenden.
Abhhängig vom möglichen Feuchteanfall von oben nochmals eine Abdichtungsbahn auflegen,
Geotextil o.ö. als Schutz auslegen und Sand/Splitt zum Verlegen des Ziegelpflasters.



DANKE ...



Das klingt gut und machbar. Es ist eine Betonwanne vorhanden, die rundum abschliesst, und die meines Erachtens "streichbar" ist.
Der restliche Aufbau klingt i d Tat machbar.
Danke f d Hilfe,
Günter