Backstein mit Baumit Kalkin verputzen

02.01.2015 Grizzly Garage



Erst mal ein Hallo an das Formum!

Ich habe hier nun schon einige Beiträge gelesen und werde einfach nicht schlau aus diesen vielen Meinungen und verschiendenen Varianten, evtl. könnt Ihr mir direkt auf meine Frage eine Antwort geben.

Ich habe gerade ein altes Haus (1930) gekauft und muss vor dem Einzug noch die Küche in Ordnung bringen. Hier wurden bereits vor 5 Jahren neue Leitungen eingezogen und mit irgend einem Putz überzogen. Da ich aber zum Teil noch Leitungen ändern will habe ich verschiede Stellen untersucht und festgestellt das sich der Putz feucht anfühlt und Teile davon hohl klingen. Dies kommt bei mir wohl von der Feuchtigkeit aus dem Keller(Sandstein) da dieser auch verputzt und isoliert wurde. Dies wird zu einem späteren Zeitpunkt noch entfernt und der Sandstein freigelegt.

Ich werde wohl den Putz in der Küche entfernen müssen und anschließend einen neuen aufbringen. Hierfür habe ich aber nur ein kleines Zeitfenster da ich in ca. 4 Wochen die Küche bekomme. Aus diesem Grund wollte ich den Baumit Kalkin verwenden. Die darunder liegenden Wände bestehen aus Backstein.

http://www.hornbach.de/shop/Kalkin-Kalkputz-0-1mm-weiss-25-Kg/8404913/artikel.html

Nun zu meiner Frage kann ich für diesen Fall den Baumit Kalkin verwenden?

Vielen Dank
Alex



Grundsätzlich ja



Allerdings würde ich damit rechnen, den Putz mehrlagig auftragen zu müssen.

Für unser Feldbrandziegelhaus Bj. 1890 haben wir diesen Putz auch erst in Betracht gezogen, aber dann günstigere PI Sackware gefunden, zB Weber Cal 172 (Saint Gobain) (Ggf. In Verbindung mit Kalkglätte 178). Bei Größerer Putzstärke und unebenem Mauerwerk muss man auch hier mehrlagig auftragen.

Das Zeug von Weber hat um die 6,50 /30 kg Brutto bei meinem Baustofflieferanten gekostet.

Putz selber mischen geht auch, muss man sich aber mMn nicht für kleine Flächen antun.





Wir haben Kalkin als Außenputz.
Baumit Kalkin (pdf)
Solltest wegen des Putzes mal beim Beustoffhändler fragen. Laut Baumit-Vertreter ist die Baumarkt-Ware "schlechter".
Weber bzw. Maxit geht aber auch.



Hessler Kalk....



...oder auch Gräfix stehen den vorbenannten Produkten bei weitem voraus.

Kalkputz ist leider nicht gleich Kalkputz



Innenputz



der von Ihnen gewählte Trockenputz ist verwendbar. Generell gehen alle werkgemischten Trockenmörtel der Klasse PII CSII für den Verputz in Ihrer Küche. Es gibt je nach Hersteller Unterschiede im Preis und in der Handhabung.



@ Goerg



....trotzdem haben von den Großmarken viele Inhaltsstoffe drin, die nichts mit einem reinen Kalkwerkstrockenmörtel im entferntesten zu tun haben.
Hohe Zelluloseanteile und organische Zuschlagstoffe, die auch diese Materialien schimmeln lassen!
Mittlerweile verschimmeln sogar reine Betonfertigdecken und da muss man sich fragen, wie kommt das?

Sensibilität ist halt immer mehr gefragt und sollte hinterfragt werden.



Putzmörtel



Was hältst du von Solubel- Mörteln, Udo?



Putzmörtel



Sie können auch Putze der Marken Gräfix oder Hessler Kalk nehmen, beide haben Kalkzementputze der Kategorie PII CS II im Angebot. Letzlich wird Ihre Entscheidung vom Preis und der Verfügbarkeit abhängen.