Schwelle morsch

30.07.2011



Hallo,

ich habe gestern im Obergeschoss die alten Fussbodendielen herausgerissen und mit Schrecken festgestellt, dass die Schwelle der ehemaligen Aussenwand auf ca. 1 Meter morsch ist.
Ich habe ein Bild eingefügt.
Ein Austausch ist aus meiner Sicht nicht günstig, da auf der anderen Seite, das Zimmer bereits renoviert ist.
Unter der Schwelle befindet sich ein Stahlträger.
Ich hatte die Idee, das faule Holz herauszukratzen, ein passendes neues Holz reinzukleben und die Schwelle mit Ziegelstein abzustützen.

Wie ist eure Meinung dazu ?





Wenn die Fäulniss nicht zu tief im Holz ist ,Recht und links die Schwelle schräg einschneiden,bis ins gesunde Holz flächig abarbeiten,passende Aufbohlung herstellen einsetzen und mit gegeneinader schräg eingeschlagenen Holznägeln fixieren.
Hört sich einfach an.
Da sind zwei Strebenanschlüsse in der Schwelle die müssen mit eingepasst werden.Ich würde es einen Zimmerer machen lassen,der kann dann auch vor Ort beurteieln können was am besten gemacht wird.

Grüße Martin



nicht nur flicken



Hallo

Sie sollten darauf achten, dass es gesund wird und die Ursachen der Schädigung abstellen.

Was ist das für ein Mörtel und was sind das für Steine, was ist das für ein Belag unter dem Balken (oder daneben)?

Nicht eins für s andere machen, wenn man nicht genau weiß was zu tun ist - erst ergründen wo Schäden sein können - diese dann abstellen und dann erst eine Sanierung nach einem KONZEPT in die Hand nehmen!

FK





Erstmal danke für die schnelle Antwort.
Die Ursache könnten Ameisen sein, denn im Fussboden gleich neben der Schwelle, habe ich ein Holznest entdeckt. Nach Aussage meines Zimmermannes wären das Ameisen gewesen.
Die Steine sind Poroton und der Mörtel ist Kalkmörtel.
Die Schwelle liegt auf den Fussbodenbalken auf und unter denen hat mein Vorgänger einen Stahlträger eingezogen, da er die darunterliegende Wand versetzt hatte.
Teilweise ist die Schadstelle 10 cm tief und geht bis zur Außenwand (auf dem Bild : linke Seite).

Mfg

Micha



Ameisen



… sind nur der sichtbare Teil der Zerstörung.

In gesundes Holz OHNE Feuchte kommen keine Ameisen rein.

Meist besteht eine Schädigung in der dann Feuchte auftritt - und in dieses Milieu ziehts dann die Ameisen - nicht nass, bisschen feucht, ein wenig Pilzduft und dann kommt die ganze Verwandtschaft zu besuch und geht nicht mehr, weils gefällt.

Ursachen ergründen - Baukonstruktiv - Bauphysikalisch
dann Konzept erstellen dann abarbeiten.

Gutes Gelingen

FK