Aufbau Fachwerkaußenwand




Hallo erstmal,
habe ein Fachwerkhaus Bj. 1930 gekauft und bin dabei die innenseiten der Außenwände zu sanieren. Die Westseitige Giebelwand ist mit einer vorgehängten Fassade versehen und die gefache sind mit Lehm ausgemauert.innenputz (lehm)wies keine ausreichende Haftung mehr aus und wurde entfernt. wollte nun das Fachwerk innen Aufdoppeln ca 5 cm und die entstehenden gefache mit Putz auffüllen. ist das so machbar und welchen putz/ dämmplatte kan ich verwenden?? bitte beachtet das is sich um die Innenseite einer außenwand handelt!!! mfg erik



Außenfachwerk



ist traditionell innen, außer bei Nebengebäuden seltenst sichtbar gebaut worden. Das hat auch seinen Grund. Es war nicht möglich eine winddichtigkeit hinzukriegen. Mit den heutigen Technologien KÖNNTEST Du das EVENTUELL hinkriegen(Quellband, Bauschaum, Silikon). Ich rate davon aber ab, wel Du Dir dann moderne Bauschäden reinholen tust, oder das doch nicht funktioniert.
Vorschlag: Aufdoppeln der Außenwände mit Lehmsteinen & Lehmputz nach innen, ohne Fachwerk.
Gibts keine Innenwände Die es lohnt schick zu machen? Aber auch da würde ich zu der Entscheidung raten eine Seite voll zu verputzen.
Bei einer Außenwand auf der außen eine Dämmung ist und die auch noch verkleidet ist läßt es sich schon eher hinkriegen das Fachwerk innen sichtbar zu lassen. Aber die Erhaltung der Winddichtigkeit ist hier der Knackpunkt!!
Gruß aus Nordvorpommern
Ralph



Außenwand



hey ralph,
vielen dank für die antwort. war erstmal nur so ein gedanke weil ich dachte es sieht ganz nett aus mit dem Fachwerk innen. mit der Außendämmung muss ich mich etwas gedulden( die Fassade ist soweit i.o. und mein augenmerk liegt erstmal beim innenausbau. du meinst ich sollte auf die ausgemauerten gefache(lehm) einen Lehmputz auftragen????bin selbst handwerksmeister (dach) und denk das bekomm ich hin. wie stark kann/ soll der Putz sein????? hast du da noch eine antwort für mich???? vielen dank im voraus, lg



Ich bin ja kein Lehmbauer,



ich habe nur gewisse Kenntnisse im Lehmbau, weil ich das an meinem eigenen Haus gemacht habe und einige Baustellen mit Lehmbauern gemacht habe.Da Du Lehmgefache hast, kannst Du vermitlich einen einlagigen Lehmputz draufmachen. Über die Balken muss Gewebe getackert werden. Lass Dir meine Angaben aber nochmal von einem Lehmbauer bestätigen( oder widerlegen)
Gruß
Ralph



Ach so, fast vergessen..



Die Putzdicke! 2-3 cm schlage ich vor.



Fachkraft Lehmbau DVL



apropos Lehmbauer: Darf sich eigentlich jede/r Lehmbauer nennen und Lehmbau gewerblich anbieten, der darin eine gewisse Erfahrung hat oder meint zu haben, oder ist eine erfolgreich abgeschlossene Zusatzausbildung "Fachkraft Lehmbau DVL" zwingende Voraussetzung?

Nach meinem Eindruck tummeln sich im Lehmbausektor nämlich allerlei bunte Paradiesvögel, Quereinsteiger und Aussteiger; an die selbsternannten Experten für Lehmgrundofenbau mag ich erst recht nicht denken.



Außenwand



na dann mach ich mich da mal schlau, aber vielen dank erstmal für deine ratschläge. traditionell ist das allemal und ich denk das Raumklima was ich dadurch schaffe wird dir recht geben. gruß erik