Aussenputz

22.04.2009



Hallo ,

wir haben ein sehr altes Haus (BJ 1936) was ca. 1970 umgebaut wurde,nun war es an der Zeit den Aussenputz zu erneuern und wir haben den alten rissigen Putz entfernt und haben nun ein kleines Problem.
Der untere Teil des Hauses besteht aus Bruch- und Ziegelsteinen der obere Teil aus Lehmsteinen.

Was müssen wir denn beachten beim neuputz vorallem was müssen/sollten wir verwenden damit es auch haltbar ist?

Sind für Anregungen und Vorschläge offen.

Lg munre



Der erste Schritt ist schon positiv



und jetzt würde ich mit mehrlagigem Luftkalkputz arbeiten.

erst mit grobem Putz die Löcher ausgleichen und eine ebene Fläche schaffen - schön dick (ca. 2 - 3 cm) dann mit mittlerem drüber und dann eine Feinputzschicht drauf - frescal mit Kalkfarbe gestrichen - fertig!

Lesen Sie mal bei www.solubel.de rum - den würde ich empfehlen!

Wenn Sie dem ganzen noch Zeit geben, dann kann man oft auch noch auf Gewebe verzichten!

gutes Gelingen

FK



Außenputz



Ich nehme an, Sie haben als Laien keine Erfahrung mit dem Anbringen von Außenputzen.
In diesem Fall empfehle ich Ihnen dringsndst entweder die Beauftragung eines Handwerksbetriebes oder Sie suchen sich fachliche Anleitung beim Selbermachen.
Damit meine ich nicht den freundlichen Verkäufer bei Obi!

Viele Grüße